| 13.08 Uhr

Düsseldorfer EG
DEG holt Niederberger von den Eisbären zurück

Düsseldorfer EG holt Matthias Niederberger von den Eisbären Berlin zurück
FOTO: DEG Logo
Düsseldorf. Die Düsseldorfer EG hat einen Nachfolger für den nach Amerika gewechselten Torhüter Tyler Beskorowany gefunden. Matthias Niederberger, der bis 2011 bereits in Düsseldorf unter Vertrag stand, kehrt zur DEG zurück.

Das gab der Klub am Donnerstag bekannt. "Das Trikot der DEG zu tragen, war und ist natürlich immer ein Traum gewesen. Ich werde alles daran setzen, die Erwartungen und das Vertrauen der Trainer, Mitspieler und Zuschauer zu erfüllen und zu bestätigen. Ich freue mich auf viele Bekannte, Freunde und die Fans in Düsseldorf", sagte Niederberger zu dem Transfer.

Der 22 Jahre alte Sohn von DEG-Legende Andreas Niederberger wird von den Eisbären Berlin für eine Saison ausgeliehen. Die Düsseldorfer setzen damit in der kommenden Spielzeit in der DEL auf Bobby Goepfert, der nach einer Hüftverletzung zuletzt ein Jahr lang ausgefallen war, und Niederberger, der die Rückennummer 35 erhält.

Ob Niederberger die neue Nummer 1 wird, ließ Trainer Christof Kreutzer offen, räumte aber ein, dass er die Chance dazu habe. "Mich freut dieser Wechsel sehr. Ich kenne Mathias natürlich sehr gut, habe seinen Weg genau verfolgt und bin voll von ihm und seinem Leistungsvermögen überzeugt. Wir trauen ihm absolut zu, den nächsten Schritt zu machen und Nummer-1-Torwart bei der DEG zu werden. Mit ihm, Bobby Goepfert und Felix Bick verfügen wir nun über ein starkes Torwart-Trio. Die Fans können sich auf die neue Saison freuen", kommentierte Kreutzer.

In der Saison 2010/11 hatte der Torwart im Alter von 17 Jahren sein Debüt für die Profimannschaft der DEG Metro Stars in der Deutschen Eishockey Liga bei der 0:3-Niederlage gegen den EHC München gegeben.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorfer EG holt Matthias Niederberger von den Eisbären Berlin zurück


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.