| 00.00 Uhr

Düsseldorfer EG
DEG am häufigsten im Free-TV zu sehen

Das ist Mathias Niederberger
Das ist Mathias Niederberger FOTO: american-sports.info
Düsseldorf. Die Düsseldorfer EG ist eine Marke – nicht nur im Eishockey, sondern im deutschen Sport. Diese These wird nun eindrucksvoll untermauert: Kein anderer Klub der Deutschen Eishockey Liga wird häufiger mit Live-Spielen im frei empfangbaren Fernsehen zu sehen sein.

Das geht aus dem Plan hervor, den Sport1 veröffentlicht hat. Der Sender hat 18 Begegnungen ausgewählt, die er bis zum 7. Januar live sendet. Fünfmal werden Begegnungen der DEG live übertragen: gegen Berlin (18. September), in Krefeld (16. Oktober), in Iserlohn (30. Oktober), gegen Köln (20. November) und in Köln (18. Dezember).

Ebenso viele Spiele sind nur vom Meister Red Bull München und den Kölner Haien zu sehen. Es folgen die Eisbären Berlin (4). Adler Mannheim und Schwenninger Wild Wings kommen dank des Winter Game auf jeweils drei Live-Spiele. Augsburg, Ingolstadt und Wolfsburg sind immerhin noch zweimal live zu sehen, Krefeld, Iserlohn, Nürnberg und Bremerhaven jeweils nur einmal.

Kombiticket zum Heimspiel-Auftakt

Die DEG startet mit einem Heimspiel-Doppelpack in die Saison. Innerhalb von 48 Stunden gastieren Iserlohn Roosters (16. September, 19.30 Uhr) zum West-Duell und Mitfavorit Eisbären Berlin (18. September, 16.30 Uhr) im ISS Dome. Die DEG bietet als Appetithappen ein Kombiticket für die beiden Begegnungen an, das 25 Prozent günstiger ist.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorfer EG ist ein Zugpferd der DEL


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.