| 15.22 Uhr

Düsseldorfer EG
Pause für DEG-Torjäger Lewandowski

Düsseldorfer EG: Pause für DEG-Torjäger Eduard Lewandowski
Eduard Lewandowski verletze sich im Finale des Vorbereitungsturniers um den Köln Cup gegen die Kölner Haie (2:3). FOTO: american-sports.info
Düsseldorf. Als Edi Lewandowski im Derby bei den Kölner Haien nach einer halben Stunde in die Kabine ging, ahnte Trainer Christof Kreutzer, dass die Sache ernster ist. Jetzt bestätigte sich sein Verdacht: Der 36 Jahre alte Stürmer der Düsseldorfer EG erlitt eine Kapselverletzung im Fuß. Von Thomas Schulze

Er muss zwei bis drei Wochen pausieren. Damit ist der Einsatz des Torjägers zum Auftakt der Deutschen Eishockey Liga akut in Gefahr. Die DEG erwartet zum Liga-Start am 16. September im ISS-Dome die Iserlohn Roosters und 43 Stunden später die Eisbären Berlin.

Sollte Lewandowski beim Saisonauftakt tatsächlich fehlen, so wäre das außergewöhnlich. In acht Spielzeiten in der DEL hat er nur zwölf Partien verpasst – absolut rekordverdächtig. "Edi wird sicherlich alles tun, um rechtzeitig fit zu werden", sagt Trainer Kreutzer. "Er spielt auch mit dem Kopf unter dem Arm. Da müssen wir ihn bremsen, dass er nicht zu früh anfängt."

Der Ausfall von Lewandowski würde schwer wiegen. Der Routinier war in der vergangenen Saison mit 17 Treffern der zweitbeste DEG-Torjäger hinter Rob Collins (19).  Letzterer will nach zehn Tagen Trainingspause in dieser Woche wieder auf das Eis zurückkehren. Zudem fehlen derzeit Verteidiger Stephan Daschner, der bei der Nationalmannschaft weilt, und Stürmer Alexej Dmitriev  wegen einer Schnittwunde.  

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorfer EG: Pause für DEG-Torjäger Eduard Lewandowski


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.