| 15.52 Uhr

Düsseldorfer EG
Auch Collins, Preibisch und Courchaine gehen

Düsseldorfer EG trennt sich von sechs weiteren Spielern
Rob Collins kehrt der DEG den Rücken. FOTO: Christian Roth / www.american-sports.info
Düsseldorf. Der achtmalige deutsche Meister Düsseldorfer EG trennt sich von weiteren sechs Spielern. Es handelt sich um die Stürmer Rob Collins, Alexander Preibisch, Adam Courchaine und Drayson Bowman sowie die Verteidiger Kurt Davis und Tim Schüle, wie der Verein der Deutschen Eishockey Liga am Dienstag mitteilte.

Schon zuvor standen der Wechsel von Torhüter Felix Bick zum EC Bad Nauheim sowie das Karriereende von Norm Milley und Chris Minard fest.

"Ich möchte mich bei allen ausdrücklich für das Geleistete bedanken", sagte der sportlicher Leiter Niki Mondt, "unser Blick geht jetzt nach vorne. Wir befinden uns bereits in zahlreichen aussichtsreichen Gesprächen mit Spielern, die in die erstellten Anforderungsprofile passen und sind davon überzeugt, den Fans schon bald weitere Verstärkungen präsentieren zu können."

Vor fünf Tagen hatten die Düsseldorfer bereits die Verpflichtung zweier hoffnungsvoller Talente bekannt gegeben. Torhüter Timo Herden (22) und Stürmer Manuel Edfelder (21) unterschrieben jeweils Verträge bis 2019.

Mit den DEG-Spielern Brandon Yip und Eduard Lewandowski werden aktuell noch Gespräche über eine mögliche Vertragsverlängerung geführt. Der weitere Werdegang bei Daniel Kreutzer ist aufgrund seines Gesundheitszustandes (Schulterverletzung) noch nicht geklärt. Sowohl Klub als auch Spieler seien aber grundsätzlich an einer Fortsetzung seiner aktiven Karriere interessiert.

Die DEG hatte in der vergangenen Saison als Tabellenelfter die Playoff-Spiele verpasst. Danach hatte sich der Verein von Trainer Christof Kreutzer getrennt und Mike Pellegrims als dessen Nachfolger verpflichtet.

(lnw)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorfer EG trennt sich von sechs weiteren Spielern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.