| 00.00 Uhr

Düsseldorfer EG
Wohin mit Stürmer David Van der Gulik?

Düsseldorfer EG: Wohin mit Stürmer David Van der Gulik?
Seit rund zwei Wochen steht David Van der Gulik wieder auf dem Eis. FOTO: american-sports.info
Düsseldorf. Im November kam David Van der Gulik nach Deutschland, und in seinem ersten Spiel für die Düsseldorfer EG traf der 32-jährige Stürmer direkt in Berlin das Tor. Doch der Kanadier absolvierte seitdem nur sieben weitere Spiele, ehe er sich im Dezember verletzte und bis heute zwölf Begegnungen verpasst hat. Es wurde still um den nachverpflichteten Angreifer.

Am Dienstag stieg Van der Gulik wieder voll ins Mannschaftstraining ein, sein Comeback in einem Meisterschaftsspiel in der Deutschen Eishockey Liga bleibt vorerst aber offen. "Der erste Eindruck war nicht so schlecht. Aber es ist zu früh, um zu sagen, wann wir ihn einsetzen", sagte Trainer Christof Kreutzer.

Im Dezember hieß es beim achtmaligen Deutschen Meister zunächst, dass Van der Gulik eine "muskuläre Sache" erlitten hätte. Im Laufe der Zeit wurde dann jedoch ein hartnäckiges Problem in der Leistengegend als Grund für das längere Fehlen genannt. Kreutzer ließ bewusst den Zeitpunkt offen, wann es eine Rückkehr ins Mannschafttraining geben könnte.

Fotos: DEG schlägt die Haie im Derby 2:1 FOTO: dpa, hka nic

Seit rund zwei Wochen steht Van der Gulik wieder auf dem Eis. Doch selbst wenn er den Trainingsrückstand schnell aufholen könnte, bliebe immer noch die Frage, in welcher Reihe der Stürmer zum Einsatz kommen könnte. Schließlich wurde der in der Zwischenzeit nach Schweden abgewanderte Travis Turnbull direkt durch Drayson Bowman ersetzt, ein weiterer Ausländer. Auch die sonstigen Reihen funktionierten zuletzt gut. "Vielleicht nehmen wir ihn erstmal als 13. Stürmer mit und bringen ihn dann sporadisch", sagt Kreutzer.

(grr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorfer EG: Wohin mit Stürmer David Van der Gulik?


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.