| 23.00 Uhr

Düsseldorfer EG
Eishockey-Profi Davies verklagt Ex-Klub DEG

Düsseldorfer EG: Eishockey-Profi Davies verklagt Ex-Klub DEG
Michael Davies erzielte in seiner einzigen Saison für die Düsseldorfer EG in 23 DEL-Spielen acht Tore und 21 Vorlagen. FOTO: american-sports.info
Düsseldorf. Der für die Hamburg Freezers in der Deutschen Eishockey Liga spielende Michael Davies fordert nach Informationen unserer Redaktion Schadenersatz von der Düsseldorfer EG. Die DEG hat die Forderung mittlerweile bestätigt.

Wie aus Gerichtskreisen zu erfahren war, handelt es sich um 150.000 Euro. Der 29-Jährige stand in der Saison 2014/2015 bei der DEG unter Vertrag.

Aufgrund der Einnahme eines verbotenen, stoffwechselfördernden Mittels wurde Davies drei Monate (Dezember bis Februar) gesperrt. Die DEG soll in dieser Zeit die Gehaltszahlungen eingestellt haben. Da Davies die Schuld der Einnahme des Präparats der DEG zuweist, fordert er nun Schadenersatz.

"Die DEG wird sich zu diesem schwebenden Verfahren nicht äußeren und Einzelheiten nicht
kommentieren", hieß es in einer Mitteilung des Klubs. "Der Club legt aber Wert auf die Feststellung, sich dem Spieler Michael Davies gegenüber stets fair und vertragsgemäß verhalten zu haben."

(ths/erer)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorfer EG: Eishockey-Profi Davies verklagt Ex-Klub DEG


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.