| 07.53 Uhr

Düsseldorfer EG
"Jetzt sind wir die Gejagten"

Düsseldorfer EG: "Jetzt sind wir die Gejagten"
DEG-Chefcoach Christof Kreutzer. FOTO: Horstmüller
Düsseldorf. Am Dienstag erwartet die Mannschaft der Stunde aus Düsseldorf die Iserlohn Roosters zum Spitzenspiel in der DEL. Von Thomas Schulze

Als Christof Kreutzer nach dem 2:1-Erfolg gegen Straubing gefragt wird, ob ihm die Siegesserie der Düsseldorfer EG nicht langsam unheimlich wird, schüttelt er den Kopf. "Nein, es würde mir Sorge bereiten, wenn wir eine derartige Negativserie hätten", sagt der Trainer, dessen Mannschaft zwölf der letzten 13 Spiele gewonnen hat und Spitzenreiter der Deutschen Eishockey Liga ist. "Ich freue mich über die Serie, aber es gibt auch immer etwas zu verbessern." So müsse sein Team lernen, mit der neuen Situation umzugehen: "Als Tabellenführer sind wir jetzt die Gejagten.

" Das bekam die DEG gegen Straubing vor 9132 Zuschauern zu spüren, denn die Bayern zeigten ihre beste Auswärtsleistung der Saison und verlangten dem wieder erstarkten achtmaligen Meister alles ab. Durch Tore von Drayson Bowman und Manuel Strodel waren die Gastgeber im Mittelabschnitt in Führung gegangen, ehe Martin Hinterstocker zu Beginn des Schlussdrittels verkürzte. Mit dem Glück des Tüchtigen erkämpfte die DEG die drei Punkte und fiebert nun dem Spitzenspiel gegen den Tabellendritten Iserlohn Roosters (morgen, 19.30 Uhr) entgegen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorfer EG: "Jetzt sind wir die Gejagten"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.