| 11.41 Uhr

Düsseldorfer EG
Professionelle Trennung

DEG gegen Hamburg: eine dramatische Serie in Bildern
DEG gegen Hamburg: eine dramatische Serie in Bildern FOTO: dpa, ahe fpt
Meinung | Düsseldorf. Die DEG hat ihre Marketing- und Sponsorenziele nicht erreicht. Es wurde weder ein starker Hauptsponsor für das Trikot gefunden, noch neue Partner im Premiumbereich. Jochen Rotthaus hat die Erfahrung gemacht, dass großer Einsatz nicht immer unmittelbar zum Erfolg führt. Von Thomas Schulze

Bleibt die Frage, ob das in der Kürze der Zeit überhaupt möglich war, wo doch gewachsene Beziehungen oft wichtig sind. Dass nun von beiden Seiten eine einvernehmliche Trennung angestrebt wird, ist nicht einmal verwunderlich. Am Tisch sitzen nämlich Profis. So geht es in den Verhandlungen natürlich ums Geld, aber dabei wird auch auf die Reputation des Partners geachtet. So kann sogar eine gütliche Trennung gelingen.

Fotos: DEL-Halbfinale 14/15: Ingolstadt - DEG, Spiel eins FOTO: dpa, geb pzi

 

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorfer EG: Professionelle Trennung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.