| 07.14 Uhr

DEG Metro Stars
Vannelli: "Ich will wieder spielen"

DEG Metro Stars: Vannelli: "Ich will wieder spielen"
Logo der DEG Metro Stars FOTO: RPO
Er wurde zur Absicherung geholt, falls sich einer der Abwehrspieler der DEG in der Deutschen Eishockey Liga verletzen sollte. Gestern landete Mike Vannelli in Düsseldorf, heute soll er erstmals mit der Mannschaft trainieren. Doch wer ist der 25-jährige US-Amerikaner überhaupt? Wir haben Vannelli interviewt. Von Andre Schahidi Führte Das Gespräch

Herr Vannelli, Sie haben jetzt fast ein Jahr kein Eishockey gespielt.

Vannelli: Das ist richtig. Ich hatte genug davon, in der vergangenen Saison in zig Mannschaften herumzuhüpfen. Ich wollte etwas anderes machen. Deshalb habe ich in Minnesota Wirtschaft und Marketing studiert. Aber ich habe eine Highschool-Mannschaft trainiert.

Woher reifte denn der Entschluss, wieder spielen zu wollen?

Vannelli: Nur den Trainer zu machen, das reichte mir einfach nicht mehr. Es juckt mich wieder.

Aber Sie hätten Ihre Karriere auch in der Heimat fortsetzen können.

Vannelli: Das war keine Alternative für mich. Dort wäre ich wieder zwischen den Teams hin und her getingelt. Mein Berater hat mir Düsseldorf als Option vorgeschlagen. Ich war sofort begeistert.

Warum?

Vannelli: Ich glaube, hier kann ich meine Karriere wieder in Schwung bringen. Außerdem kenne ich Chris Harrington und Evan Kaufmann. Mit Ihnen habe ich schon zusammen gespielt.

Meinen Sie denn nicht, dass Ihre Pause Sie entscheidend zurückgeworfen haben könnte?

Vannelli: Es ist ja nicht so, dass ich nichts gemacht habe. Ich habe fleißig trainiert, bin fit. Ich stand fast jeden Tag auf dem Eis.

Was wollen Sie denn letztlich in Düsseldorf erreichen?

Vannelli: Ich will wieder spielen. Deshalb bin ich hier. Doch ich muss von Tag zu Tag schauen und mich reinhängen. Mehr kann ich nicht tun.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

DEG Metro Stars: Vannelli: "Ich will wieder spielen"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.