| 16.13 Uhr

Spielertausch in der DEL
Wolf geht nach Mannheim, Buchwieser nach Hamburg

DEL: David Wolf geht nach Mannheim, Martin Buchwieser nach Hamburg
David Wolf wird wieder ein Adler. FOTO: dpa, mch jhe bra nic
+++neufassung. Die Adler Mannheim aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) haben Nationalspieler David Wolf (26) von den Hamburg Freezers verpflichtet. Der ehemalige Adler-Nachwuchsstürmer und NHL-Profi erhält einen Siebenjahresvertrag.

Im Tausch wechselt Angreifer Martin Buchwieser (26) zum Ligarivalen aus dem Norden.

"Wir freuen uns, dass ein ehemaliger Jungadler zu uns zurückkehrt. David passt hervorragend in unser Konzept. Er ist ein unangenehmer Gegenspieler, und wir sind sehr froh, dass wir ihn jetzt auf unserer Seite haben", sagte Adler-Manager Teal Fowler. Über den Transfer war seit Wochen spekuliert worden.

Wolf, der in der NHL-Saison 2014/15 dreimal für die Calgary Flames aufgelaufen und danach zu den Freezers zurückgekehrt war, fehlt dem Nationalteam bei der WM. Der bullige Stürmer hatte Anfang April in der ersten Vorbereitungsphase einen Kapselriss und einen Bänderteilriss im Daumen erlitten.

Vor Wolf hatten die Mannheimer bereits Stürmer Carter Proft geholt. Der 21-jährige Kanadier mit deutschem Pass kommt von Zweitliga-Meister Kassel Huskies und erhält einen Zweijahresvertrag. Die Nordhessen sind Kooperationspartner der Adler. Proft hat seit der Saison 2014/15 für die Huskies gespielt, in 120 DEL2-Einsätzen traf der Angreifer 20 Mal und legte 35 Tore auf.

Hamburgs Neuzugang Buchwieser hat seit 2013 insgesamt 165 DEL-Spiele für die Adler gemacht und dabei 30 Tore und 34 Assists verbucht. Bei den Freezers unterschrieb er einen Vertrag bis 2020.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

DEL: David Wolf geht nach Mannheim, Martin Buchwieser nach Hamburg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.