| 22.16 Uhr

4:1-Sieg in Mannheim
Eishockey-Meister München verteidigt Tabellenführung

München siegt mühelos in Mannheim
München siegt mühelos in Mannheim FOTO: dpa, ua kno
Mannheim. Der EHC Red Bull München hat die Tabellenführung in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) souverän verteidigt. Der Titelverteidiger gewann am Dienstag bei den Adler Mannheim problemlos mit 4:1 (1:0, 0:1, 3:0) und bleibt mit 49 Punkten auf Rang eins. 

Frank Mauer (13. Minute), Jason Jaffray (44.), Dominik Kahun (50.) und Michael Wolf (52.) trafen vor 9054 Zuschauern für die Gäste. Luke Adam (35.) konnte für Mannheim lediglich zum zwischenzeitlichen 1:1 ausgleichen.

Die Nürnberg Ice Tigers rangieren nach dem 2:1 (0:1, 1:0, 0:0) nach Penaltyschießen bei den Krefeld Pinguinen auf Platz zwei. Marcel Müller (19.) brachte die Gastgeber in Führung, Dane Fox (25.)
erzielte für die Franken in der regulären Spielzeit den Ausgleich. Im Penaltyschießen traf Steve Reinprecht für die Ice Tigers und sorgte für den dritten Erfolg im Shootout nacheinander. Alle drei Krefelder Schützen verschossen.

Die Augsburger Panther unterlagen dem ERC Ingolstadt 1:2 (0:0, 1:0, 0:1) nach Penaltyschießen. Matt White (29.) markierte das 1:0 für die Augsburger, Jacob Berglund (59.) glich kurz vor dem Ende aus. Im Penaltyschießen war Mike Collins für den ERC doppelt erfolgreich.

(dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

DEL: EHC Red Bull München gewinnt mit 4:1 bei Adler Mannheim


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.