| 22.32 Uhr

Deutsche Eishockey Liga
Berlin und München für die Play-offs qualifiziert

DEL 15/16: Fragen und Antworten
DEL 15/16: Fragen und Antworten
Berlin. Der frühere Serienmeister Eisbären Berlin und Red Bull München stehen als erste Play-off-Teilnehmer in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) fest.

Tabellenführer Berlin genügte am 47. Spieltag ein mühsames 2:1 (0:1, 0:0, 1:0, 1:0) nach Verlängerung gegen Schlusslicht Krefeld Pinguine zur Teilnahme an der Viertelfinal-Runde, München sicherte sich die Play-off-Qualifikation trotz eines 1:2 (0:0, 1:1, 0:0, 0:0, 0:1) nach Penaltyschießen bei den Hamburg Freezers.

Berlin und München können die Hauptrunde aufgrund der 1:2 (0:1, 0:1, 1:0)-Niederlage der Kölner Haie gegen die Schwenninger Wild Wings nicht mehr schlechter als auf dem sechsten Platz abschließen. Für die Kölner war die Niederlage nach zuvor drei Siegen nacheinander ein bitterer Rückschlag im Rennen um einen direkten Play-off-Startplatz, die Rheinländer liegen als Siebter aber weiter im Rennen um die Teilnahme an der ersten K.o.-Runde.

Nur einen Sieg vom Viertelfinale entfernt sind die drittplatzierten Iserlohn Roosters, die sich am Dienstag gegen die Nürnberg Ice Tigers 4:2 (2:1, 2:0, 0:1) durchsetzten. Auch die Grizzlys Wolfsburg durch ein 5:3 (2:0, 1:3, 2:0) gegen die Straubing Tigers sowie die Düsseldorfer EG trotz eines 4:5 (1:1, 0:2, 3:1, 0:0, 0:1) nach Penaltyschießen gegen die Augsburger Panther festigten ihre Positionen in der oberen Tabellenhälfte.

(seeg/sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

DEL: Eisbären Berlin und Red Bull München machen Play-offs klar


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.