| 21.59 Uhr

DEL
Meister München holt fünften Sieg in Serie - Mannheim patzt

DEL: Red Bull München holt fünften Sieg in Serie - Adler Mannheim patzen
FOTO: dpa, awe nic
Köln. Spitzenreiter Red Bull München hat in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) das Derby beim ERC Ingolstadt mit 5:3 (2:1, 3:1, 0:1) für sich entschieden. Das Team von Trainer Don Jackson feierte damit bereits den fünften Sieg in Folge.

Ärgster Verfolger des Titelverteidigers bleiben die Kölner Haie. Der Tabellenzweite setzte sich mit 4:1 (1:0, 1:1, 2:0) klar gegen die Eisbären Berlin durch. Nach 18 Spieltagen beträgt der Rückstand der Kölner auf München somit weiter fünf Punkte, wobei der Meister bereits zwei Partien mehr absolviert hat.

Großer Verlierer des Spieltags sind die Adler Mannheim, die eine überraschende 0:2 (0:2,0:0, 0:0)-Heimniederlage gegen Schlusslicht Straubing Tigers kassierten. Nutznießer des Mannheimer Patzers waren die Grizzlys Wolfsburg. Sie setzten sich mit 4:3 (2:1, 1:2, 1:0) bei den Schwenninger Wild Wings durch und lösten die Adler damit als Tabellendritter ab. Schwenningen übernahm derweil die rote Laterne von Straubing.

Außerdem siegten die Nürnberg Ice Tigers mit 3:2 (2:0, 1:2, 0:0) bei den Augsburger Panther, die Düsseldorfer EG unterlag den Krefelder Pinguinen 2:4 (0:0, 2:2, 0:2). Eine Pleite in der Verlängerung kassierten die Iserlohn Roosters, die gegen die Fischtown Pinguins Bremerhaven mit 2:3 (1:2, 1:0, 0:1) verloren.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

DEL: Red Bull München holt fünften Sieg in Serie - Adler Mannheim patzen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.