| 20.29 Uhr

DEL
Nach Brutalo-Foul: Zwei Spiele Sperre für Jurcina

Eisbären Berlin: Zwei Spiele Sperre für Milan Jurcina
Jean-Francois Boucher ist im vierten Viertelfinale gegen die Eisbären Berlin brutal gefoult und ins Krankenhaus eingeliefert worden. Dieses Foto wurde im ersten Duell der beiden Klubs gemacht. FOTO: dpa, car kno
Berlin. Milan Jurcina fehlt den Eisbären Berlin nach seiner Spieldauer-Disziplinarstrafe beim 0:4 gegen die Kölner Haie wegen unkorrekten Körperangriffs in den Playoffs für zwei Spiele. Die entsprechende Strafe verhängte der Disziplinarausschuss der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) am Mittwoch. Somit stünde der Slowake erst bei einem entscheidenden siebten Viertelfinalspiel wieder zur Verfügung.

"Ich habe schon schlimmere Checks in dieser Saison gesehen. Er hat auch keinen Anlauf genommen", kommentierte Berlins Sportlicher Leiter, Stefan Ustorf das Foul am Dienstag im vierten Duell der beiden Teams (2:2). In der siebten Minute war Boucher nach einem Foul von Jurcina plötzlich hinter dem Tor der Berliner liegen geblieben. Boucher musste mit einer Trage in die Kabine gebracht werden und hinterließ auf dem Eis eine große Blutlache.

Medienberichten zufolge erlitt er eine schwere Gehirnerschütterung und eine Schnittwunde über dem Sprunggelenk. Er war umgehend in ein Krankenhaus gebracht worden. Für Ustorf war die Verletzung des Kölners die unglückliche Folge eines Zusammenpralls mit jemandem, der "114 Kilo wiegt und über Einsneunzig ist".

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Eisbären Berlin: Zwei Spiele Sperre für Milan Jurcina


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.