| 22.36 Uhr

Eishockey
Haie-Trainer Clouston feiert ersten Sieg

Iserlohn Roosters verpassen Sprung an die DEL-Spitze
Den Kölner Haien gelang der erste Sieg im dritten Spiel unter der Regie des neuen Trainers Cory Clouston. FOTO: rpo
Köln/Mannheim. Die Iserlohn Roosters haben die Chance auf den Sprung an die Tabellenspitze der Deutschen Eishockey Liga (DEL) verpasst.

In Köln kassierten die Roosters, die weiter zwei Punkte hinter dem DEL-Rekordmeister Eisbären Berlin auf Rang drei liegen, am Dienstag eine 0:2 (0:0, 0:0, 0:2)-Niederlage.

Den Gastgebern gelang der erste Sieg im dritten Spiel unter der Regie des neuen Haie-Trainers Cory Clouston. Das erste Tor der Begegnung vor 8073 Zuschauern fiel erst in der 56. Minute durch Alexander Weiß. Johannes Salmonsson legte 33 Sekunden vor Schluss zum Endstand nach.

Die Straubing Tigers sorgten gegen den deutschen Meister Mannheim für eine Überraschung. Der Tabellen-Drittletzte schlug die Adler überraschend mit 5:4 (3:1, 1:1, 1:2). Die Straubinger hatten vor 10.136 Zuschauern in Mannheim schon 4:1 geführt, brachen dann ein und schienen nach dem 4:4 auf der Verliererstraße geraten zu sein. Straubing konterte jedoch noch einmal und machte durch Rene Röhtke den Siegtreffer.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Iserlohn Roosters verpassen Sprung an die DEL-Spitze


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.