| 16.00 Uhr
117:45 Minuten Power
Längstes Spiel der Eishockey-Geschichte
117:45 Minuten Power: Längstes Spiel der Eishockey-Geschichte
Eishockey del platzhalter symbol rpo 2007 FOTO: rpo, Christian Kurth
Iserlohn (RPO). Das Endergebnis beim 3:2-Sieg der Iserlohn Roosters im zweiten Play-off-Viertelfinale gegen die Frankfurt Lions war beinahe schon Nebensache: Die Partie wurde zur längsten Begegnung der deutschen Eishockey-Geschichte.

Nach 117:45 Minuten beendete Michael Wolf das Aufeinandertreffen am Gründonnerstag mit dem entscheidenden Tor für die Sauerländer in der dritten Verlängerung.

Nur vier Tage zuvor hatten die Hannover Scorpions und die DEG Metro Stars beim 1:2 nach 91:44 Minuten einen Rekord aufgestellt. Brandon Reid schoss die Düsseldorfer mit seinem Treffer in der zweiten Verlängerung des dritten Vor-Play-off-Duells ins Viertelfinale.

Zuvor war seit Einführung der Play-offs 1981 nie länger als 80 Minuten gespielt worden. Insgesamt 21 Spiele waren nach einer 20-minütigen Verlängerung im Penaltyschießen entschieden worden, zuletzt am 1. April 2007 das erste Halbfinale zwischen der DEG und den Nürnberg Ice Tigers (2:3), Scott King verwandelte den entscheidenden Penalty.

Vor der laufenden Saison war das Penaltyschießen in den Play-offs abgeschafft worden. Es wird nun so lange um jeweils 20 Minuten verlängert, bis ein Tor fällt. Seit der Spielzeit 2002/03 gab es diese Regelung bereits für die Play-off-Spiele, in denen ein Team weiterkommen oder Meister werden konnte.

Allerdings war in diesen entscheidenden Spielen immer innerhalb der ersten Verlängerung Schluss. Am längsten dauerte es im sechsten Viertelfinale am 28. März 2005 beim 1:0 der Frankfurt Lions bei den Hamburg Freezers, als Doug Weight nach 73:58 Minuten die Hessen ins Halbfinale schoss.

Das längste Spiel aller Zeiten, das vor Ende der ersten Verlängerung entschieden wurde, gewann am 13. Februar 1983 der ESV Kaufbeuren im zweiten Viertelfinale gegen den SB Rosenheim: Nach 79: 38 Minuten traf Bohuslav Stastny zum 5:4.

In der nordamerikanischen Profiliga NHL steht der Rekord bei 176:30 Minuten. Am 24. März 1936 erzielte Mud Bruneteau in der sechsten Verlängerung das 1:0 der Montreal Maroons gegen die Detroit Red Wings.

Quelle: sid
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung.
Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.


Melden Sie diesen Kommentar