| 21.50 Uhr

Eishockey
Telekom will DEL "definitiv an einen Free-TV-Partner geben"

Eishockey: Telekom will DEL "definitiv an einen Free-TV-Partner geben"
Die DEL soll im Free-TV zu sehen sein. FOTO: Archiv/ Homü
Köln. Die Deutsche Eishockey Liga (DEL) wird nach dem Rechteverkauf an die Telekom nicht komplett im Bezahlfernsehen verschwinden.

"Wir wollen die DEL definitiv an einen Free-TV-Partner geben", sagte Henning Stiegenroth, Leiter Sportmarketing beim Bonner Unternehmen, dem SID auf dem Sportbusiness-Kongress SpoBis.

Die Übertragungsrechte liegen ab der kommenden Saison für vier Jahre bei der Deutschen Telekom. Künftig sind alle DEL-Spiele kostenpflichtig über das Telekom-TV-Angebot Entertain sowie online, über Mobilfunk, Smart-TVs und Streamingdienste zu sehen. "Wir bekommen mehr als 3,5 Millionen Euro", sagte Gernot Tripcke, die genaue Jahreseinnahme nannte der DEL-Geschäftsführer nicht.

Im frei empfangbaren Fernsehen soll während der Hauptrunde ein Spiel pro Woche gesendet werden. "Wir wollen aber auch den Pay Value behalten", so Stiegenroth. Noch ist offen, wer der Free-TV-Partner wird. Tripcke geht aber "von einer massiven Erhöhung der Reichweite" aus.

Die DEL erhält bei Entertain eine eigene Plattform und soll nicht mit der Basketball Bundesliga (BBL), die seit 2014/15 bei der Telekom läuft, kombiniert werden. Mit der BBL-Entwicklung ist die Telekom sehr zufrieden. "Wir liegen bei ca. 100.000 registrierten Kunden", sagte Stiegenroth: "Soviel macht Sport1 auch im Free-TV. Ich finde die Zahl sehr beachtlich."

Dass bald auch die Handball-Bundesliga mit den deutschen Europameistern bei der Telekom läuft, ist laut Stiegenroth nicht geplant: "Wir wollen jetzt erst mal ein gutes Programm machen. Wir haben im Basketball erfolgreich getestet und schauen jetzt, dass wir Eishockey auf die Füße stellen. Das heißt aber nicht, wir machen jetzt alle lokalen Sportarten."

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Eishockey: Telekom will DEL "definitiv an einen Free-TV-Partner geben"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.