| 14.18 Uhr

Eisbären-Coach
Krupp übt scharfe Kritik an DEL-Schiedsrichtern

Porträt: Uwe Krupp: erster deutscher Stanley-Cup-Sieger
Porträt: Uwe Krupp: erster deutscher Stanley-Cup-Sieger FOTO: dpa, bt jai hak
Düsseldorf. Mit harschen Worten hat Trainer Uwe Krupp von Tabellenführer Eisbären Berlin die Schiedsrichter der Deutschen Eishockey Liga kritisiert.

"Mir wird angst und bange, wenn ich mir vorstelle, dass wir mit solchen Leistungen bis Ende der Saison zu rechnen haben", sagte der frühere Bundestrainer Krupp nach dem 4:3 nach Verlängerung der Berliner bei der Düsseldorfer EG.

"Die (Schiedsrichter) können nicht zu dir zur Bank kommen und sagen, das habe ich nicht gesehen, immer wieder und wieder." Krupp war im letzten Drittel auf die Tribüne verwiesen worden, weil er sich nach einem Check von Alexander Preibisch gegen Eisbären-Verteidiger Jonas Müller lauthals beschwert hatte.

"Eine Disziplinarstrafe für einen Trainer ist mir zum ersten Mal passiert", sagte Berlins Sportlicher Leiter Stefan Ustorf. "Ob da noch was kommt, kann ich nicht sagen. Glaube ich aber eher nicht."

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Uwe Krupp übt scharfe Kritik an DEL-Schiedsrichtern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.