| 12.21 Uhr

Eishockey
Draisaitl und Co. feiern Sieg über die USA

Fotos: Leon Draisaitl – Super-Talent, Oilers-Profi, German Gretzky
Fotos: Leon Draisaitl – Super-Talent, Oilers-Profi, German Gretzky FOTO: dpa, zeus nic
Die deutschen Eishockey-Nationalspieler um Jungstar Leon Draisaitl sind mit der Europa-Auswahl mit einem überraschenden Sieg in den World Cup of Hockey gestartet.

Das Team mit dem Deutsch-Kanadier Ralph Krueger an der Bande gewann sein erstes Vorrundenspiel in Toronto gegen die USA mit 3:0 (1:0, 2:0, 0:0). Das zweite Spiel des Tages gewann Olympiasieger und Turnierfavorit Kanada gegen Tschechien klar mit 6:0 (3:0, 2:0, 1:0).

Für das Team Europa trafen der Slowake Marian Gaborik (5.), Draisaitl (25.) und der Franzose Pierre-Edouard Bellemare (39.) gegen die US-Auswahl. "Wir wissen, was wir können. Wir wurden als Außenseiter abgestempelt, aber wir haben richtig gute Spieler und eine Menge Erfahrung im Team", sagte Draisaitl.

Aus Deutschland liefen neben Draisaitl (Edmonton Oilers) auch Tobias Rieder (Arizona Coyotes), Christian Ehrhoff (zuletzt Chicago Blackhawks) und Dennis Seidenberg (zuletzt Boston Bruins) auf. Die Torhüter Thomas Greiss (New York Islanders) und Philipp Grubauer (Washington Capitals) kamen nicht zum Einsatz.

Draisaitl, der im letzten Testspiel gegen Schweden drei Tore erzielt hatte, traf nach einem schnellen Gegenstoß. Dabei lief der 20-Jährige zusammen mit dem Schweizer Nino Niederreiter auf das US-Tor zu - vor sich nur noch Torhüter Jonathan Quick. Den Goalie der Los Angeles Kings überwanden die beiden mit einem Doppelpass. Auch Rieder war an dem Treffer zum 2:0 beteiligt, beim 3:0 leistete Ehrhoff die Vorarbeit. "Jetzt wird uns in diesem Turnier keiner mehr unterschätzen", sagte der Routinier, der beim World Cup wie Seidenberg um einen neuen NHL-Vertrag spielt.

Aufseiten Kanadas sorgten Superstar Sidney Crosby (9.), Brad Marchand (18.), Patrice Bergeron (20.), Joe Thornton (28.), Jonathan Toews (35.) und Alex Pietrangelo (53.) für den deutlichen Erfolg über das tschechische Team.

Nächster Gegner der Europa-Auswahl ist am Montag (21.00 Uhr MESZ/Sport1) Tschechien. Zum Abschluss der Vorrunde treffen Draisaitl und Co. in der Nacht zu Donnerstag auf Kanada. Der World Cup, von der nordamerikanischen Profiliga NHL und der Spielergewerkschaft NHLPA organisiert, wird erstmals seit 2004 wieder ausgetragen.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Eishockey: Draisaitl und Co. feiern Sieg über die USA


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.