| 20.21 Uhr

Eishockey
KHL expandiert nach China

Moskau. In der stark russisch geprägten Kontinental Hockey League (KHL) geht in der kommenden Spielzeit erstmals ein Team aus China an den Start. Dies gab die Liga am Freitag in einem Statement bekannt. Das in Peking ansässige Team Red Star Kunlun werde am Samstag einen Vertrag mit der KHL unterschrieben, um den Deal perfekt zu machen. Die KHL gilt als russisches Pendant zur nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL. Neben 22 Mannschaften aus Russland gingen in der vergangenen Spielzeit je ein Team aus Finnland, Kasachstan, Kroatien, Lettland, der Slowakei und Weißrussland an den Start. Zwischen dem östlichsten Punkt, der russischen Stadt Chabarowsk und der kroatischen Hauptstadt Zagreb liegen rund 8000 km.
(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Eishockey: KHL expandiert nach China


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.