| 13.12 Uhr
Früherer Eishockey-Meister
Hannover Scorpions spielen in der Oberliga
Früherer Eishockey-Meister : Hannover Scorpions spielen in der Oberliga
Die Hannover Scorpions spielen künftig in der Oberliga. FOTO: rpo
Hannover. Der deutsche Eishockey-Meister von 2010, Hannover Scorpions, spielt künftig in der Oberliga. Nach dem Verkauf der DEL-Lizenz aus wirtschaftlichen Gründen an die Schwenninger Wild Wings kommt für die Scorpions eine Neuanfang in der zweiten Liga nicht infrage. "Wir sind nicht in der Lage, einen Zweitligaetat zu stemmen", sagte Hannovers Sportdirektor Marco Stichnoth der "Neuen Presse". Dafür seien rund 2,5 Millionen Euro notwendig.

Stichnoth will nun ein Oberliga-Team aufbauen, das unter dem Namen Hannover Scorpions in Langenhagen bei Hannover spielen soll. Damit kommt es künftig zu Derbys mit den Hannover Indians. Der in der Stadt wesentlich beliebtere bisherige Zweitligist hatte Insolvenz anmelden müssen und spielt künftig ebenfalls wieder in der Oberliga Nord.

Möglich ist, dass die Oberliga in der kommenden Saison faktisch die zweite Liga unterhalb der DEL bildet. An diesem Freitag läuft das Ultimatum des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) für die Zweitligaclubs aus, künftig weiter unter dem Dach des Verbandes zu spielen. Bislang haben aber nur der SC Riessersee und Kaufbeuren für eine DEB-Liga gemeldet. Die übrigen Clubs wollen in einer vom DEB losgelösten DEL II spielen, die der Verband aber ablehnt.

Quelle: dpa/seeg
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung.
Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.


Melden Sie diesen Kommentar