| 20.57 Uhr

Krefeld Pinguine
Andre Schicks: Adduono unterstützt den Bundestrainer

Andre Schicks: Rick Adduono unterstützt den Bundestrainer
Rick Adduono sieht Marco Sturm als Bundestrainer kritisch. FOTO: KN
Andre Schicks, Leiter der Kommunikation beim KEV Pinguine, hat sich kritisch zur Diskussion um die Nominierung von Marco Sturm zum Eishockey-Bundestrainer geäußert. 

"Aus Sicht der Krefeld Pinguine und des Trainers Rick Adduono empfinden wir die gewählte Überschrift des Artikels als komplett überzogen. Zumal hier der Inhalt des Gesprächs komplett aus dem Zusammenhang gerissen wird", sagte Schicks und fügte hinzu: "Rick Adduono gibt lediglich zu denken, dass es was anderes ist als Trainer als noch zuvor als Spieler. Sagt aber jede Unterstützung zu, die er Marco Sturm bieten kann. Es entsteht ein Eindruck, als hätte Rick Adduono es auf den Posten des Bundestrainers abgesehen und möchte sich damit ins Gespräch bringen."

Rick Adduono, Trainer der Krefeld Pinguine, hatte gegenüber unserer Redaktion bestätigt, dass er der Nominierung von Marco Sturm zum Eishockey-Bundestrainer eher skeptisch gegenüberstehe.

"Das ist ein großer Name, das ist wichtig für die Mannschaft. Aber Trainer ist ein komplizierter, umfangreicher Job, da gehört einiges dazu", sagte hatte der Rick Adduono 60-Jährige beim Eishockey-Gipfel unserer Redaktion: "Und wenn man nie zuvor als Trainer gearbeitet hat, wird es schwierig." 

Damit spielte Adduono auf die fehlende Erfahrung von Sturm an. Sturm kann auf mehr als 1000 Partien als Spieler in der NHL verweisen, hat aber keine Erfahrung als Coach. 

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Andre Schicks: Rick Adduono unterstützt den Bundestrainer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.