| 00.00 Uhr

Krefeld Pinguine
Ehrhoff: Glücksfall oder der GAU?

Fotos: Christian Ehrhoff – Moerser, Ex-NHL-Profi, WM-Vierter
Fotos: Christian Ehrhoff – Moerser, Ex-NHL-Profi, WM-Vierter FOTO: afp, Jen Fuller
Meinung Ganz Eishockey-Deutschland rätselt in diesem Tagen, wie sich Christian Ehrhoff seine sportliche Zukunft vorstellt. Sein Versprechen, die KEV Pinguine Eishockey GmbH ist der erste Gesprächspartner, hat der sympathische NHL-Star selbstverständlich gehalten. Schließlich ist das für ihn auch eine Herzensangelegenheit.

Glaubt man den Nachrichten aus dem Umfeld der GmbH, dann geht es dem Verteidiger nicht nur um seine sportliche Zukunft und die Zeit nach seiner Karriere, sondern ums gesamte Krefelder Eishockey. Er wolle Verantwortung übernehmen und mithelfen, dass der DEL-Standort eine vielversprechende Zukunft genießt. Das geht nur langfristig. Darum wird derzeit auch an einem langfristigen Vertrag gebastelt.

Jetzt sind die Verantwortlichen der GmbH am Zuge, auf Christian Ehrhoffs Wünsche und Vorstellungen einzugehen. Geld dürfte dabei nur eine Nebenrolle spielen. Unter Wert muss er sich nicht verkaufen. Sein Wert liegt nicht nur auf dem Eis. Ein besseres Zugpferd können die Pinguine auch außerhalb des KöPa nicht bekommen. Wenn er sich für Schwarz-Gelb entscheidet, wäre das der größte Glücksfall für das Krefelder Eishockey. Wenn nicht, wäre das der größte GAU.

(hgs)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Christian Ehrhoff: Glücksfall oder der GAU?


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.