| 00.00 Uhr

Krefeld Pinguine
Derbysieg Balsam für die Seele

Krefeld Pinguine: Derbysieg Balsam für die Seele
Dominik Meisinger bekam am Sonntag beim Gastspiel in Köln viel Eiszeit. Hier gerät er vor dem Tor der Haie bei einer Attacke des Schweden Dragan Umicevic (re.) in Schieflage. Der junge Stürmer der Pinguine kommt nach den langen Spielpausen in dieser Saison immer besser in Schwung. FOTO: samla
Krefeld. Nach dem 4:3-Auswärtssieg genossen die Spieler der Krefeld Pinguine und ihre Fans die gemeinsame Rückfahrt mit dem Sambaschiff. Dienstag trainieren nur die angeschlagenen Spieler. Von H.-G. Schoofs und Josef Hermanns

Das war ein Wochenende so ganz nach dem Geschmack der Krefelder Eishockey-Familie. Mit drei Siegen im Gepäck kehrten die Knaben A (5:4) und die Bambini (9:2) des KEV sowie das DEL-Team der Pinguine (4:3) aus der Domstadt zurück und verdarben den Kölnern die Stimmung beim "Tag der Junghaie". Dafür war die Stimmung im Lager der Schwarz-Gelben nach dem ersten Auswärtssieg unter der Regie von Trainer Franz Fritzmeier glänzend.

Für ein paar Stunden vergaßen Mannschaft und Fans bei der gemeinsamen und feuchtfröhlichen Rückfahrt rheinabwärts mit dem Sambaschiff den ganzen Frust, der sich im Lager des Tabellenletzten in den vergangenen Wochen aufgestaut hatte. Der erste Derbysieg der Saison war Balsam für die geschundene Seele. Die Spieler genossen die Party mit den Fans. Zeit zum Ausruhen bleibt genug. Denn der Coach gönnt seinen Schützlingen am Dienstag einen zusätzlichen freien Tag. Nur die Rekonvaleszenten Mark Hurtubise, Tomas Duba, Hendrik Eriksson und Mike Mieszkowski werden am Vormittag aufs Eis gehen.

Im Lager der Haie herrschte nach der Niederlage gegen Krefeld Fassungslosigkeit. "Wie konnte sich eine mit vielen hoch bezahlten Topspielern gespickte Truppe vom jüngsten Team der Liga ab dem zweiten Drittel so den Schneid abkaufen lassen?", fragten sich viele Haie-Fans beim Verlassen der Lanxess-Arena. Dafür sorgten auch die ganz jungen Akteure der Pinguine. "Es ist echt cool, an einem Wochenende in beiden Spielen in einer Reihe mit Pittzi und Schimmi zu spielen. Von den beiden kann ich unheimlich viel lernen. Unser Trainer gibt mir unheimlich viel Vertrauen, das ist sehr schön und ich freue mich über so viel Eiszeit", sagte Lukas Koziol nach dem Spiel.

In Weisswasser habe er wichtige Erfahrungen sammeln können, besonders beim Zweikampfverhalten. Mit den Füchsen aus der Lausitz kann der 19-Jährige bereits auf eine Sternstunde seiner noch jungen Karriere zurückblicken: "Beim Wintergame der DEL 2 in Dresden mit dabei zu sein, das war auch eine tolle Erfahrung für mich. Da sich die Möglichkeit bot einen Tag später für Duisburg in der Oberliga zu spielen, wollte ich auch diese Gelegenheit nutzen, um weitere Spielpraxis zu sammeln", sagte der junge Stürmer, der bis 2018 vertraglich an Krefeld gebunden ist.

DEL 15/16: DEG - Krefeld Pinguine FOTO: american-sports.info

Auch Dominik Meisinger freute sich über viel Eiszeit: "Ich fühle mich nach meiner langen Krankheit und nach der Verletzung wieder richtig gut und werde in den nächsten Spielen weiter Vollgas geben. Ich weiß, dass ich an meinem Defensivverhalten noch arbeiten muss. Mit wem ich in einer Reihe spiele, ist eigentlich egal. Mit Robin und Yared klappt es im Augenblick ganz gut", sagte der Stürmer.

14 Punktspiele bleiben den Pinguinen noch, sich bis zum 6. März weiter so prima wie in Köln von der Eiszeit 2015/16 zu verabschieden und am Ende nicht zum ersten Mal in der DEL-Geschichte mit der Roten Laterne in den Urlaub gehen zu müssen. Dabei hoffen die Spieler besonders in den verbleibenden sieben Heimspielen auf die Unterstützung ihrer Fans. Die kommenden drei Begegnungen finden allesamt im König-Palast statt.

Zunächst kommen am Freitag die Nürnberg Ice Tigers an den Niederrhein. Zwei Tage später sind die Tigers aus Straubing zu Gast. Dieses Spiel kann allerdings erst um 19.30 Uhr beginnen, weil am Abend zuvor die Magier "Ehrlich Brother" in der Arena ihre Anhänger verzaubern und danach die Umbauarbeiten bis Sonntagnachmittag andauern werden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld Pinguine: Derbysieg Balsam für die Seele


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.