| 18.15 Uhr

Krefeld Pinguine
Ehrhoff wird ein Hai

Fotos: Christian Ehrhoff – Moerser, Ex-NHL-Profi, WM-Vierter
Fotos: Christian Ehrhoff – Moerser, Ex-NHL-Profi, WM-Vierter FOTO: afp, Jen Fuller
Krefeld. Das Rätselraten um den neuen Verein von Christian Ehrhoff ist beendet: Der 34 Jahre alte Verteidiger hat bei den Kölner Haien einen Vertrag unterzeichnet. Das gaben die Domstädter jetzt via Facebook bekannt.

"Ich freue mich auf die neue sportliche Aufgabe in Köln und darauf, um die Meisterschaft mitzuspielen", wird Ehrhoff seitens der Kölner zitiert. Am Sonntag hatte Ehrhoff den Krefeld Pinguinen, die sich ebenfalls um ein Engagement des gebürtigen Moersers bemüht hatten, eine Absage erteilt. "In einem persönlichen Gespräch habe ich dem Aufsichtsrat mitgeteilt, dass ich nicht für die Pinguine spielen werde. Meine Entscheidung hat primär keine finanziellen, sondern nur sportliche Gründe", sagte Ehrhoff unserer Redaktion.

Die Pinguine bestätigten die Absage. "Nach eigentlich sehr positiven Anzeichen im Vorfeld waren wir dann von der endgültigen Entscheidung, nicht für Krefeld aufzulaufen, sehr überrascht", sagte Aufsichtsratschef Wolfgang Schulz laut Mitteilung. "Letztendlich konnten wir beim Wettbieten der Großen nicht mithalten."

"Ich möchte mich für einen Club entscheiden, bei dem ich mich so optimal wie möglich auf die Weltmeisterschaft und die Olympischen Spiele vorbereiten kann", erklärte der 862-fache NHL-Spieler Ehrhoff. Den glaubt er nun in Köln gefunden zu haben.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld Pinguine: Christian Ehrhoff geht zu den Kölner Haien


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.