| 16.06 Uhr

Krefeld Pinguine
Verteidiger Schmitz bittet um Vertragsauflösung

DEL 16/17: DEG - Krefeld Pinguine
DEL 16/17: DEG - Krefeld Pinguine FOTO: cr/American-Sports.Info
Düsseldorf. Die Krefeld Pinguine und Mike Schmitz gehen ab sofort getrennte Wege. Der Vertrag des Verteidigers wurde umgehend aufgelöst – auf Wunsch von Schmitz. Für ihn steht das Studium im Vordergrund. 

Für die Verantwortlichen des Erstligisten kam die Bitte auf Vertragsauflösung am vergangenen Wochenende überraschend. "Diesem Wunsch haben wir natürlich entsprochen. Grundsätzlich sind wir der Meinung, dass Mike sich gut entwickelt hat und das Potenzial besitzt in den nächsten Jahren DEL spielen zu können", erklärte der Sportliche Leiter Matthias Roos in einer Pressemitteilung. 

In der abgelaufenen Spielzeit hatte Schmitz zehn Spiele für die nach der DEL-Hauptrunde in der Tabelle letztplatzierten Pinguine bestritten, hinzu kamen 47 Einsätze in der Oberliga für die Füchse Duisburg. 

"Er möchte sich mehr auf sein Studium konzentrieren, was aufgrund des geringeren Arbeitsaufwands in der Oberliga weniger schwierig sein sollte als in der DEL oder der DEL2", sprach Roosen über die weiteren Pläne des 21-Jährigen. 

 

 

(dbr)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld Pinguine: Vertragsauflösung mit Mike Schmitz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.