| 00.00 Uhr

All-Star-Game
Lebende Legenden in der Rheinlandhalle

All-Star-Game: Lebende Legenden in der Rheinlandhalle
Am 13. April 2013 flossen in der Rheinlandhalle bei der Saisonabschiedsparty viele Tränen. Denn mit dem Trio Richard Pavlikovsky, Scott Langkow und Dusan Milo (im Bild von li.) verließen drei verdiente Spieler der Pinguine das Team. FOTO: Samla
Krefeld. Beim All-Star-Game gehen am Samstag um 18 Uhr viele Spieler mit klangvollen Namen aufs Eis.

Am Montag vor genau 80 Jahren war die Geburtsstunde der Krefelder Eissporthistorie, die bis heute viele legendäre Geschichten an der Westparkstraße geschrieben hat. Am kommenden Samstag wird dem ein weiteres Kapitel hinzugefügt. Im Rahmen der Feierlichkeiten zum 80-jährigen Bestehen trifft sich eine Vielzahl bekannter Spieler um 18 Uhr in der 1936 durch Willi Münstermann erbauten altehrwürdigen Rheinlandhalle.

Namhafte Stars wie Petri Liimatainen, Andrej Kovalev, Peter Ihnacak, Marek Stebnicki, Karel Lang und Uwe Fabig treten gegen die Traditionsmannschaft der Füssener Legionäre an. Zudem werden Spieler aus den legendären Teams der Vizemeisterschaft (78), der Aufstiegsmannschaft (91) sowie der Meistermannschaft (2003) den Kader komplettieren. "Wir sind glücklich unseren Fans im Rahmen des Spiels auch das fest versprochene Abschiedsspiel von Scott Langkow, Dusan Milo und Richard Pavlikovsky bieten zu können", sagt Geschäftsführer Karsten Krippner. Richard Pavlikovsky ist mit seiner Familie bereits in der Seidenstadt und schaute sich am Dienstag das Training der Pinguine an.

Freuen dürfen sich die Zuschauer nicht nur auf ein unterhaltsames Spiel, sondern insbesondere auf einen durch Kristian Peters-Lach und Rolf Frangen moderierten Spielereinlauf, der durch eine Licht- und Lasershow sowie eine Vorstellung Krefelder Eiskunstläuferinnen sicherlich für viele Gänsehautmomente sorgen wird. In den Drittelpausen werden die Eiskunstläufer nochmals mit einer speziellen Jubiläumschoreographie sowie eine spektakuläre Show von den X-Treme Ice-Freestylern für reichlich Action sorgen. Zwischendurch sorgen Interviews mit den Spielern auf der Mannschaftsbank für Abwechslung und Information. Auch Autogrammjäger kommen natürlich auf ihre Kosten, von 14.30 bis 16 Uhr findet eine Autogrammstunde mit allen Stars in der Eisstadiongaststätte statt.

Wer nach dem All-Star-Game noch nicht genug hat, kann ab 20.30 Uhr im Goldenen Hirschen an der Konventstraße in Krefeld-Hüls mit allen Spielern sowie vielen Gästen auf der After Game Players Party bis in die Nacht feiern.

Karten für das Spiel gibt es im Mediencenter sowie im offiziellen Fanshop der Pinguine im KöPa und online unter "http://www.kevtickets.de/". Tickets nur für die Party gibt es ausschließlich am Veranstaltungstag ab 10 € im Fanshop am König-Palast. Einlass zum All Star Game ist ab 16.30 Uhr. Neben normalen Sitz- und Stehplatzkarten besteht zudem die Möglichkeit VIP-Karten zum Preis von 80 € für das Spiel zu erwerben. Nähere Informationen bei Fabian Herzog "mailto:herzog@krefeld-pinguine.de" oder unter 02151/7623913.

(JH)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

All-Star-Game: Lebende Legenden in der Rheinlandhalle


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.