| 15.04 Uhr

Krefeld Pinguine
Patrick Hager hat keine Schweinegrippe

Eishockey Eigentlich sollte Patrick Hager in dieser Woche in Füssen beim ersten Lehrgang der neuen Eiszeit für die A-Nationalmannschaft auf dem Eis stehen. Doch der diesjährige Weltmeisterschafts-Debütant musste dem Trainerstab im Bundesleistungszentrum absagen. Der junge Stürmer wurde in seinem Ägypten-Urlaub von einem Virus erwischt und musste wegen hohen Fiebers sogar ins Krankenhaus. Von H.-G. Schoofs

Der Verdacht auf Schweinegrippe bestätigte sich zum Glück nicht. Doch Hager bekam eine zehntägige Trainingspause verordnet und hofft, dass er am Montag um 9.30 Uhr mit den Pinguinen aufs Eis gehen kann.

Auch ohne Hager sind die Krefelder in Füssen vertreten. Benedikt Schopper wurde für den Lehrgang nachnominiert. Sicher ein kleines Trostplaster für den Verteidiger, der in der letzten Saison wegen einer Fußverletzung sein Debüt im Team von Bundestrainer Uwe Krupp hatte absagen müssen. Auch Philipp Riefers sollte diese Woche in Füssen beim Lehrgang der U20 aufs Eis gehen, musste allerdings wegen einer Grippe passen.

Die daheimgebliebenen Pinguine bereiten sich weiter fleißig mit Sommertraining auf die neue Eiszeit vor. Für morgen haben die Spieler auf eigene Faust eine Stunde Eiszeit in Duisburg gebucht, wo sie bereits letzte Woche in ihre Schlittschuhe gestiegen sind. Dabei mischte der neue Trainer Martin Jiranek munter als Stürmer mit und zeigte, dass er noch nicht lange seinen Schläger in die Ecke gestellt hat.

Wenn sich die Pinguine am Freitag zur ersten offiziellen Ansprache Jiraneks in der Kabine treffen, werden Serge Payer und Neuzugang Allan Rourke noch fehlen. Beide treffen erst am Montag in Krefeld ein. Wann Richard Pavlikowsky aus der Slowakei zurückkehrt, ist offen. Seine Frau steht kurz vor der Geburt ihres ersten Kindes.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld Pinguine: Patrick Hager hat keine Schweinegrippe


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.