| 00.00 Uhr

Lokalsport
Pinguine: Countdown für die CHL startet

Lokalsport: Pinguine: Countdown für die CHL startet
Es müllerte am Samstag im Testspiel gegen den EC Bad Nauheim wieder im Team der Pinguine, und das gleich drei Mal. Hier erzielte Marcel Müller (Nr. 9) den ersten Treffer nach seiner Rückkehr aus Hamburg. Kyle Klubertanz (re.) und Daniel Pietta (li) waren die Vorbereiter. FOTO: samla
Chl. Eishockey: Nach zwei freien Tagen beginnt für die Krefelder heute früh die Vorbereitung auf ihr Auftaktspiel in der Gruppe E der Champions Hockey League gegen das finnische Topteam Kärpät Oulu. Nick St. Pierre wieder einsatzfähig Von H.-G. Schoofs und Josef Hermanns

Zwei freie Tage gönnte Franz Fritzmeier seinen Spielern nach dem langen Samstag mit Testspiel und Saisoneröffnung. "Die Testspielphase wird jetzt stillgelegt. Wir wollen in der CHL auf Sieg spielen. Diese Spiele sind wie Play-offs", sagte der Trainer gestern vor dem Auftaktspiel am Donnerstag im KöPa gegen die finnische Topmannschaft Kärpät Oulu. Heute beginnt bei den Pinguinen der Countdown für ihre dritte Saison in der Königsklasse des europäischen Eishockeys. Und es ist wahrscheinlich auch die Letzte. Denn nur wenn die Schwarz-Gelben Hauptrundensieger oder am Ende der DEL-Spielzeit sogar Meister werden, ist ihnen im kommenden Jahr ein Startplatz sicher.

Nach dem Schützenfest im Testspiel gegen den Zweitligisten EC Bad Nauheim ist das Interesse der Fans an den CHL-Heimspielen in dieser Woche gestiegen. Das war am Samstag beim Verlassen der Rheinlandhalle deutlich zu hören. "Ich hoffe, die Zuschauer unterstützen uns und lassen sich so ein Spiel nicht entgehen. Es kommt nicht so oft vor, dass sich uns so ein Team wie Kärpät die Ehre gibt", sagte Fritzmeier. Für ihn begann die Vorbereitung auf das Spiel bereits gestern. Gemeinsam mit seinen beiden Co-Trainern schaute er sich ein aktuelles Video von einem Testspiel der Finnen an. Da Kärpät bereits heute beim HC Vitkovice Ostrava in Tschechien antritt, der am Samstag im König-Palast mit den Krefeldern die Schläger kreuzt, wird Fritzmeier das Video von diesem Auftaktspiel der Gruppe F genau studieren.

Mit dem Auftritt seiner Neuzugänge gegen Bad Nauheim ist der Trainer sehr zufrieden: "Alle haben Flagge gezeigt." Dass fast alle Scorerpunkte auf ihr Konto gingen, bewertet der Coach angesichts des Gegners nicht über: "Wir halten das in Testspielen nicht so genau nach. Ich habe aber auf dem Video gesehen, dass Daniel Pietta mindestens drei Scorerpunkte hatte."

Auch wenn es Fritzmeier ziemlich egal ist, wer die Tore schießt, wenn sein Team gewinnt, war am Samstag zu erkennen, dass es Rückkehrer Marcel Müller sichtlich Freude macht, wieder im Trikot der Pinguine aufzulaufen. Er war mit drei Treffern der erfolgreichste Torschütze und bereitete einen weiteren Treffer vor. "Ich will der Mannschaft so gut es geht helfen. Ich weiß, dass ich daran gemessen werde, wie viele Tore ich schieße oder vorbereite. Ich habe mir vorgenommen, mein Bestes zu geben. Gewinnen tut die Mannschaft, und wenn jemand anderes die Tore macht, ist das auch in Ordnung, der mannschaftliche Erfolg ist das Wichtigste", sagte der Torjäger am Samstag nach dem 8:2-Erfolg.

Seine Formationen wird Fritzmeier grundsätzlich nicht ändern. Allerdings will er gegen Oulu elf Stürmer aufbieten. In der vierten Reihe ist Christian Kretschmann fest eingeplant. Dazu gesellt sich ein Stürmer, der sich im Training noch empfehlen muss und abwechselnd ein Stürmer aus den ersten drei Reihen. In der Abwehr kann der Coach auf Nick St. Pierre bauen. Im Tor steht gegen die Finnen Patrick Galbraith. Eigentlich wollte Fritzmeier den Dänen am Samstag nach 30 Minuten auswechseln. "Er hatte ja nicht viel zu tun und braucht natürlich Zeit, wieder so richtig rein zu kommen. Daher habe ich Patrick Klein erst im Schlussdrittel gebracht", erklärte der Trainer.

Wie gut das Eis im König-Palast schon ist, können die Pinguine wohl erst morgen feststellen. Heute Nachmittag soll es noch Mal in der Rheinlandhalle aufs Eis gehen. Am Morgen geht es in den Kraftraum.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Pinguine: Countdown für die CHL startet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.