| 00.00 Uhr

Krefeld Pinguine
Pinguine: Dauerkartenverkauf gut angelaufen

Krefeld Pinguine: Pinguine: Dauerkartenverkauf gut angelaufen
Eine der schmackhaften Bratwürste durften neben Frank Wimmers von Fanprojekt und Pressesprecher André Schicks (links) auch die Spieler Christian Kretschmann, Patrick Klein, Steve Hanusch, Tom Schmitz, Dominik Meisinger, Mike Miezkowski, Oliver Mebus , Thomas Supis und Mike Schmitz (alle v.li.) genießen. FOTO: samla
Kempen. Auch wenn das Wetter am Samstag für ein Fan-Treffen unter freiem Himmel nicht gerade ideal war, wollten sich ganz treue und eingefleischte Anhänger der Krefeld Pinguine das Dauerkarten-Meeting nicht entgehen lassen. Von H.-G. Schoofs und Josef Hermanns

Und sie verließen am frühen Abend zuversichtlich den Parkplatz vor der Geschäftsstelle am KöPa und fiebern bereits jetzt schon wieder der neuen Eiszeit mit Champions Hockey League und DEL entgegen. Als Bonbon erfuhren sie vom neuen Geschäftsführer Axel Nagel, dass es für sie heute eine Überraschung geben wird: "Wir haben in den vergangenen Wochen die Mannschaft komplettiert. Unterm Strich sind wir gut aufgestellt."

Die Überraschung wird wohl Mike Collins heißen, der von den Kassel Huskies an die Westparkstraße wechseln soll. Denn die Schwarz-Gelben haben sich nach Informationen unserer Zeitung die Dienste des 25-jährigen Top-Torjägers der abgelaufenen Zweitliga-Saison gesichert (RP berichtete). Vielleicht standen deshalb im Fan-Shop die Fans zwei Stunden lang Schlange und sicherten sich noch auf den letzten Drücker eine Dauerkarte zum Frühbuchertarif. Bisher wurden mehr Saisontickets verkauft als zum gleichen Zeitpunkt der Vorsaison, wie Aufsichtsratssprecher Wolfgang Schulz erklärte.

Der kurz nach Mittag einsetzende Regen hielt sicher einige Fans von einem Besuch ab. Trotzdem herrschte eine gute Stimmung. Dafür sorgten auch einige Spieler, die derzeit am Sommertraining unter Co-Trainer Reemt Pyka teilnehmen, der sich über das zahlreiche Erscheinen seiner Schützlinge freut: "Wir waren diese Woche mit 14 Spielern in Wesel auf dem Eis." Pressesprecher André Schicks bat einige Akteure zum Interview, die hörbar über die harte Konditionsarbeit stöhnten.

Besonders die "Himmelstreppe" der Halde Norddeutschland bei Neukirchen- Vluyn ist nicht gerade der Lieblings-Ausflugsort der Spieler. Mit zum Kader gehören die beiden Brüder Tom und Mike Schmitz aus dem DNL-Team des KEV 81, das ihr Vater Elmar trainiert. Mike spielte auch regelmäßig für die Füchse Duisburg in der Oberliga und freut sich, dass die Pinguine ihm die Chance geben, mit den Profis arbeiten zu können: "Als Krefelder träumt man schon als kleiner Junge davon. Ich werde Gas geben und Druck machen auf die Großen und sie zu Höchstleistungen anspornen." Für diese Ansage erhielt er von den Fans eine Menge Beifall. Daniel Pietta war kurz vor dem Fan-Treffen aus dem Urlaub zurückgekehrt, machte sich aber gleich weiter auf den Weg nach Berlin, wo er seinem Lieblings-Fußballclub Borussia Dortmund im Stadion vergeblich die Daumen drückte.

Tatkräftig unterstützt wurden die Pinguine am Samstag vom KEV-Fanprojekt, das für den Auf- und Abbau sorgte und gegen eine kleine Spende leckere Grillwürstchen und kühle Getränke verteilte. Frank Wimmers, Chef des Fanprojekts, freut sich über die gute Zusammenarbeit mit dem neuen Geschäftsführer: "Es gab inzwischen einige gute Gespräche. Herr Nagel kommt auf uns zu und redet mit uns. Er hat in der Fangemeinde bereits einen guten Rückhalt. Auch bei der Saisoneröffnung sind wir mit im Boot."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld Pinguine: Pinguine: Dauerkartenverkauf gut angelaufen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.