| 00.00 Uhr

Krefeld Pinguine
Pinguine leihen Torwart Patrick Galbraith aus

Krefeld Pinguine: Pinguine leihen Torwart Patrick Galbraith aus
Der neue Torwart Patrick Galbraith wurde am Flughafen von Co-Trainer Reemt Pyka in Empfang genommen.
Auf der Suche nach einem Ersatz für den verletzten Torwart Tomas Duba sind die Pinguine fündig geworden. Gestern traf Patrick Galbraith in Krefeld ein, der bis zum Saisonende vom schwedischen Erstligisten (SHL) Karlskrona KH ausgeliehen wurde. Dort hat er noch einen Vertrag über diese Saison hinaus.

Der 29-Jährige ist dänischer Nationaltorhüter und spielte auch schon in Finnland und der Slowakei jeweils in der Top-Liga des Landes. Zu Beginn der Saison 2011/12 testeten ihn die Adler Mannheim in zwei Spielen der Europaliga. Galbraith, der im dänischen Harderslev geboren wurde und beim Profiverein Sonderjylland IK (Vojens) seine Karriere begann, nahm danach allerdings ein Angebot des finnischen Erstligisten Espoo Blues an. "Patrick kommt aus dem Trainings- und Spielbetrieb. Genau so einen Torwart haben wir gesucht. Mit seiner Erfahrung benötigt er keine Eingewöhnungszeit und kann uns sofort helfen", sagte Rüdiger Noack gestern. Auch wenn auf Patrick Klein hundertprozentig Verlass ist und Tomas Duba vielleicht schon Anfang Januar wieder fit ist, wollen die Pinguine kein Risiko eingehen. Denn Klein klagte zuletzt über Schmerzen im Knie. "Es wäre gegenüber Patrick unfair, wenn die ganze Last auf seinen Schultern liegen würde. Wir wollen aber auch ein Zeichen für die Fans setzen", sagt Trainer Franz Fritzmeier. Galbraith absolvierte nach seiner Ankunft den Medizin- und Leistungscheck und steht heute erstmals auf dem Eis.

(hgs)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld Pinguine: Pinguine leihen Torwart Patrick Galbraith aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.