| 00.00 Uhr

Krefeld
Pinguine ohne Hauptsponsor?

Müssen die Krefelder Eishockey-Fans nun doch noch um die Teilnahme der Pinguine an der DEL-Saison 2010/11 bangen? Nach Informationen unserer Redaktion wird der bisherige Hauptsponsor RWE die KEV Pinguine GmbH nicht mehr unterstützen.

Zuletzt hatte der Energieversorger jährlich 650 000 Euro für seinen Schriftzug auf der Trikotbrust überwiesen. Für die neue Eiszeit war zunächst ein geringerer Betrag angekündigt worden. Im Zusammenhang steht damit wohl auch eine überraschende Nachricht: Geschäftsführer Wolfgang Schäfer trat Freitag schriftlich mit sofortiger Wirkung von seinem Amt zurück.

Eine offizielle Bestätigung der GmbH gab es allerdings nicht. Aufsichtsratsvorsitzender Wilfrid Fabel ist bis morgen in Urlaub, sein Vorgänger Wolfgang Schulz derzeit auf Geschäftsreise.

Die Gesellschafter der Pinguine müssen nun sehr schnell auf die neue Entwicklung reagieren. Denn ohne die Einnahmen eines Hauptsponsors dürfte die GmbH gegen die Lizenzauflagen der DEL verstoßen und eventuell sogar wegen Konkursverschleppung belangt werden.

Vor drei Wochen hatten sieben der acht Gesellschafter je 50 000 Euro gezahlt, um den Spielbetrieb zu sichern. "Unser Hauptsponsor sind die Fans, aber die Pinguine brauchen einen Top-Sponsor wie RWE", hatte Fabel kürzlich erklärt. Die Mannschaft bestreitet Samstag in Köln ihr erstes Testspiel. Wird es auch das letzte sein?

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Pinguine ohne Hauptsponsor?


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.