| 20.31 Uhr

Krefeld Pinguine
Pinguine verabschieden sich mit Pflichtsieg von der Nordsee

Krefeld Pinguine: Pinguine verabschieden sich mit Pflichtsieg von der Nordsee
FOTO: Samla
Bremerhaven. Beim Turnier in Bremerhaven gewannen die Krefeld  am frühen Samstagabend das Spiel um Platz drei gegen den italienischen Meister Ritten Sport aus Klobenstein mit 4:1. Von Josef Hermanns

Zum Spiel um Platz drei des SWB-Energie-Cups in Bremerhaven trafen die Krefeld Pinguine auf Ritten Sport. Der Meister der italienischen Liga hatte am Vorabend gegen DEL-Neuling Bremerhaven verloren, während die Pinguine sich sehr unglücklich nach Penaltyschießen den Iserlohn Roosters hatten beugen müssen.

Trainer Franz Fritzmeier schonte Verteidiger Kyle Klubertanz sowie die beiden Stürmer Daniel und Herberts Vasiljevs. Der Sieg war aber nie in Gefahr. Die Krefelder Treffer erzielten Marco Rosa, Mike Mieszkowski, Mike Collins und Christian Kretschmann. Bereits am Dienstag geht die Reise der Pinguine nach Tschechien. Dort steht am Mittwoch in der Champions Hockey League das Rückspiel beim HC Vitkovive Ostrava auf dem Programm. Den Krefeldern reicht ein Unentschieden nach 60 Minuten, um die erste Play-off-Runde der europäischen Königsklasse des Eishockeys zu erreichen.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld Pinguine: Pinguine verabschieden sich mit Pflichtsieg von der Nordsee


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.