| 22.04 Uhr

Eishockey-WM
Frankreich bleibt in der Tabelle vor Deutschland

Eishockey-WM: Frankreich bleibt vor Deutschland
Frankreich hat einen Kantersieg gegen Ungarn gelandet. FOTO: dpa, am sam
St. Petersburg. Die französische Eishockey-Nationalmannschaft bleibt ein ernsthafter Konkurrent für Deutschland im Kampf um den Einzug ins WM-Viertelfinale.

Frankreich schlug in seinem dritten Gruppenspiel am Dienstag in St. Petersburg Aufsteiger Ungarn mit 6:2 (2:1, 1:0, 2:1) und hat wieder einen Punkt mehr auf dem Konto als die Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB).

In der Vorrundengruppe A erkämpfte sich die Schweiz ein 3:2 (0:2, 0:0, 2:0, 1:0) nach Verlängerung gegen Dänemark. Der nur schwach in die WM gestartete Vizeweltmeister von 2013 bleibt damit im Rennen um die Plätze für die K.o.-Runde. Auch Norwegen darf sich nach dem 4:2 (1:1, 2:1, 1:0) gegen Aufsteiger Kasachstan Hoffnungen aufs Viertelfinale machen.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Eishockey-WM: Frankreich bleibt vor Deutschland


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.