| 15.34 Uhr

Eishockey-WM
Freigabe für NHL-Torhüter Greiss fehlt

St. Petersburg. Die Entscheidung über eine WM-Teilnahme von NHL-Torhüter Thomas Greiss wird immer mehr zu einem Zeitproblem. Der 30-Jährige würde nach St. Petersburg kommen, teilte der Deutsche Eishockey-Bund vor dem dritten Gruppenspiel gegen die Slowakei an diesem Dienstag mit. Es fehle aber noch die Freigabe von den New York Islanders. Bundestrainer Marco Sturm stehe mit Greiss und dem Team in Kontakt. Wann eine Entscheidung falle, sei offen. Am Donnerstag steht das vierte Gruppenspiel gegen Titelverteidiger Kanada an. Danach folgen bis Montag noch drei weitere Partien. Aber auch nach seiner Anreise aus den USA müsste sich Greiss erst einmal eingewöhnen. "Ich muss erst überlegen, ob das überhaupt Sinn macht", hatte Sturm bereits am Montag gesagt. Die New York Islanders waren in der Nacht zum Sonntag in den Playoffs der nordamerikanischen Profiliga NHL an Tampa Bay Lightning gescheitert. Sturm könnte noch einen Torhüter nachmelden, weil der Düsseldorfer Mathias Niederberger bislang noch nicht auf der offiziellen Kaderliste steht.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Eishockey-WM: Freigabe für NHL-Torhüter Greiss fehlt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.