| 09.00 Uhr

Moskau
Ekström löst Rast als Führender in der DTM ab

Moskau. Im 52. Rennen in der Deutschen Tourenwagen Masters (DTM) hat Mercedes-Pilot Maro Engel in Moskau sensationell seinen ersten Sieg gefeiert. Der Münchner profitierte in einem turbulenten Rennen von einem frühen Boxenstopp und einer anschließenden Safety-Car-Phase, welche die Favoriten nach hinten spülte. "Das waren die längsten fünf, sechs Runden meines Lebens. Wir hatten Glück, aber das haben wir uns über das Jahr verdient", sagte der 32-Jährige, der 2011 die DTM nach vier durchwachsenen Jahren verlassen hatte und in dieser Saison zurückkehrte.

Engel, zuvor nie über den sechsten Rang hinausgekommen, verwies Audi-Pilot Mattias Ekström und den Kanadier Bruno Spengler (Mercedes) auf die Plätze. "Ich hätte wohl noch eine Runde gebraucht, um Maro zu überholen. Aber Glückwunsch", sagte der Schwede. "Es hat viele gute Punkte gegeben. Ein solches Rennen macht auch auf Platz zwei Spaß", ergänzte er. Der zweimalige DTM-Champion (2004, 2007) übernahm mit 113 Punkten die Führung in der Gesamtwertung vor seinem Audi-Markenkollegen René Rast (112), der nach seinem Sieg vom Vortag den vierten Rang belegte.

(sid)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moskau: Ekström löst Rast als Führender in der DTM ab


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.