| 09.00 Uhr

Monaco
Europas Fußballer des Jahres heißt Cristiano Ronaldo

Monaco. Cristiano Ronaldo ist zurück auf Europas Fußball-Thron. 46 Tage nach dem EM-Triumph mit Portugal wurde der Star von Real Madrid zum dritten Mal nach 2008 und 2014 zum besten Spieler des Kontinents gewählt. Im Grimaldi Forum von Monaco setzte sich der 31-Jährige gegen seinen Teamkollegen bei Real, den Waliser Gareth Bale (27), und den Franzosen Antoine Griezmann (25) von Stadtrivale Atlético durch. Deutsche Nationalspieler spielten keine Rolle. "Das war vielleicht die beste Saison überhaupt. Es war ein unglaubliches, ein spezielles Jahr. Ich sage Danke zu allen meinen Teamkollegen - ich bin sehr glücklich", sagte der dreimalige Weltfußballer, unmittelbar bevor er die silberne Trophäe überreicht bekam.

Bei den Fußballerinnen hat Olympiasiegerin Dzsenifer Marozsán die deutsche Ära nicht fortgesetzt. Die Norwegerin Ada Hegerberg gewann die Auszeichnung und verwies Marozsán und ihre französische Klubkollegin bei Olympique Lyon, Amandine Henry, auf die Plätze. Im vergangen Jahr war Celia Sasic als beste europäische Fußballerin ausgezeichnet worden.

(sid/dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Monaco: Europas Fußballer des Jahres heißt Cristiano Ronaldo


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.