| 10.39 Uhr

Augsburg
FC Bayern gewinnt 3:1 beim FC Augsburg

Augsburg - Bayern
Augsburg - Bayern FOTO: dpa, dpa jai
Augsburg. Der beeindruckend souveräne FC Bayern hat sich dank Robert Lewandowski auch nach dem Verletzungs-Schock um Holger Badstuber nicht vom Meisterkurs abbringen lassen. Am Tag nach dem Saison-Aus für den leidgeprüften Innenverteidiger gewannen die Münchner das ungleiche bayerische Duell beim erschreckend harmlosen FC Augsburg hochverdient mit 3:1 (1:0).

Vor 30 660 Zuschauern in der ausverkauften Augsburger Arena unterstrich Lewandowski (15. Minute/62.) ein weiteres Mal seine herausragende Form. Acht von zehn Bayern-Toren nach der Winterpause gehen auf das Konto des Polen, der mit seinem 21. Saisontor an Pierre-Emerick Aubameyang (20 Treffer) von Verfolger Borussia Dortmund vorbeizog. Thomas Müller (78.) schraubte das Ergebnis weiter in die Höhe. Als dann längst alles klar war, sorgte Raul Bobadilla (86.) für den Ehrentreffer.

Während der deutsche Fußball-Rekordmeister anderthalb Wochen vor dem Champions-League-Klassiker gegen Juventus Turin seine Bundesliga-Führung von acht Punkten auf den BVB behauptete, sammelten die Augsburger kein Selbstvertrauen für ihr Europa-League-Highlight. Am Donnerstag ist der FC Liverpool mit Trainer Jürgen Klopp zu Gast.

Lewandowski und Müller kommen nun zusammen auf 36 Treffer und haben damit Gerd Müller (23) und Uli Hoeneß (12) aus der Saison 1972/73 als bestes Bundesliga-Torschützen-Duo nach dem 21. Spieltag überholt.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

FC Bayern München gewinnt 3:1 beim FC Augsburg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.