Formel 1

Teamchef Horner hat offenbar Vertrag bei Red Bull verlängert

Berlin. Teamchef Christian Horner hat einem Medienbericht zufolge seinen Vertrag beim Formel-1-Team Red Bull verlängert. Der britische Sender Skysports zitierte auf seiner Homepage den 41-Jährigen am Samstag mit den Worten: "Ich habe kürzlich eine Verlängerung meines Vertrags mit Red Bull unterschrieben." mehr

Formel 1 in Österreich

Nico Rosberg: Der König von Spielberg

Nico Rosberg schlägt im Kampf um den WM-Titel in der Formel 1 eindrucksvoll zurück. Am Start überholt er seinen Mercedes-Rivalen Hamilton und feiert den dritten Saisonsieg. Die beiden Fahrer trennen nur noch zehn Punkte. Von Thomas Weitekampmehr

Heftiger Crash mit Räikkönen

Alonso: "Hatte heute sehr viel Glück"

Das hätte schlimm ausgehen können. Beim schweren Unfall zwischen Kimi Räikkönen und Fernando Alonso verfehlte der Spanier mit seinem McLaren nur knapp den Kopf des finnischen Ferrari-Kollegen. Beide Formel-1-Fahrer blieben unverletzt. mehr

Formel 1 in Österreich

Rosberg düpiert Hamilton beim Start und fährt Sieg nach Hause

Nico Rosberg gewinnt erneut den Großen Preis von Österreich. Rivale Lewis Hamilton kommt bei Start nicht gut genug weg und sammelt dann noch Strafsekunden. Sebastian Vettel kostet ein schlechter Boxenstopp den sicher geglaubten Podestplatz. mehr

Jetzt im Live-Ticker

Rosberg will voll attackieren – Vettel setzt auf Rennpace

Mercedes ist der Favorit beim Großen Preis von Österreich. Trotz grober Patzer in der Qualifikation sicherten sich Pole-Mann Hamilton und sein Teamkollege Rosberg die erste Startreihe. Ferrari-Rivale Vettel rechnet sich dennoch Chancen aus. mehr

Reformdebatte wird dringlich

Formel 1 laufen die Fans davon – und die Zeit

In der Dauerdebatte um eine spannendere und spektakulärere Formel 1 drängen die Teamverantwortlichen auf eine Tempoverschärfung und einschneidende Veränderungen. Auch beim Großen Preis von Österreich war die Krise der Königsklasse ein Top-Thema. mehr

Bilderserien Formel 1
Rennen soll stattfinden

Formel 1 reagiert mit Betroffenheit auf Grazer Amokfahrt

Spielberg/Graz. Die Formel 1 hat mit Betroffenheit auf die Amokfahrt in Graz mit drei Toten und Dutzenden an Verletzten reagiert. Der Große Preis von Österreich soll am Sonntag in Spielberg nach derzeitigem Stand aber wie geplant ablaufen. mehr

Formel 1

Ferrari-Teamchef: "Vettel tut uns gut"

Ferrari-Teamchef Maurizio Arrivabene lobt den Arbeitseifer von Sebastian Vettel. "Oft sitzt er bis nach Mitternacht da und sucht nach Lösungen für unsere Probleme, er arbeitet sich immer tiefer in die Themen ein", sagte der Italiener. mehr

Großer Preis von Österreich

Rosberg will attackieren, Vettel scharrt mit den Hufen

Auf den ersten Blick steht auch der Große Preis von Österreich ganz im Zeichen des Mercedes-Duells zwischen Lewis Hamilton und Nico Rosberg. Doch die Verfolger um Sebastian Vettel wittern ihre Chance - in der Steiermark ist eine Überraschung möglich. mehr