"Zeigt die Sinnlosigkeit"

Red-Bull-Pokale in britischem See gelandet

Einige der gestohlenen Trophäen des Formel-1-Rennstalls Red Bull sind britischen Medienberichten zufolge aufgetaucht. Laut BBC bestätigte die Thames Valley Polizei am Dienstag, dass rund 20 Pokale in einem See bei Sandhurst entdeckt wurden. Viele der Trophäen seien beschädigt. mehr

Formel-1-Boss

Ecclestone rügt Vettel und Alonso

Formel-1-Chef Bernie Ecclestone hat Sebastian Vettel für sein Verhalten in der abgelaufenen Saison gerügt. "Ich bin ein großer Fan von Sebastian, aber ich bin ein wenig enttäuscht von seiner Einstellung, die sich aus meiner Sicht geändert hat", zitierte das britische Fachmagazin "Autosport" den 84-Jährigen. mehr

Bilderserien Formel 1
Formel-1-Team beklaut

Einbrecher stehlen Red Bull mehr als 60 Pokale

Milton Keynes. Spektakulärer Einbruch bei Red Bull: In der Nacht auf Samstag raubte eine Bande aus der Fabrik des Formel-1-Rennstalls in Milton Keynes mehr als 60 Pokale, die unter anderem der viermalige Weltmeister Sebastian Vettel eingefahren hatte. mehr

Umbau bei Ferrari

Chefdesigner Tombazis spielt in Vettels Plänen keine Rolle

Bei Sebastian Vettels neuem Formel-1-Arbeitgeber Ferrari kündigt sich ein weiterer Abschied an. Wie die italienische Tageszeitung "La Repubblica" am Freitag berichtete, wird Chefdesigner Nikolas Tombazis die Scuderia verlassen und den Umstrukturierungsplänen von Ferraris neuem Boss Sergio Marchionne zum Opfer fallen. mehr