| 11.10 Uhr

Formel 1
4,26 Millionen sehen turbulentes Rennen in China

Großer Preis von China 2018: Pressestimmen
Großer Preis von China 2018: Pressestimmen FOTO: ap, AW TT
Köln . Der Privatsender RTL freut sich weiter über gute TV-Quoten in der noch jungen Formel-1-Saison. Den Sieg des Red-Bull-Piloten Daniel Ricciardo und Platz acht von Sebastian Vettel im turbulenten Großen Preis von China verfolgten am Sonntagmorgen durchschnittlich 4,28 Millionen Zuschauer.

Dies entsprach einen hohen Marktanteil (MA) von 44,2 Prozent. Beide Werte lagen deutlich über denen des Vorjahres: 2017 verfolgten durchschnittlich 3,72 Millionen (MA: 39,8 Prozent) das Rennen in Shanghai.

RTL überträgt die Formel 1 im Jahr 2018 als exklusiver Rechtepartner, nachdem sich Sky Anfang des Jahres aus dem Poker zurückgezogen hatte. RTL sicherte sich das Rechtepaket für die Jahre 2018 bis 2020.

(sid)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Formel 1: 4,26 Millionen sehen turbulentes Rennen bei RTL


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.