| 10.51 Uhr

Formel 1
Ricciardo wegen Getriebewechsel strafversetzt

Formel 1: Daniel Ricciardo wegen Getriebewechsel strafversetzt
Daniel Ricciardo zieht seinen Helm ab. FOTO: afp
Red-Bull-Pilot Daniel Ricciardo (Australien) wird wegen eines unerlaubten Getriebewechsels in der Startaufstellung zum Großen Preis von England am Sonntag (14 Uhr/RTL und Sky) um fünf Plätze strafversetzt.

Das bestätigte die Rennleitung des Automobil-Weltverbandes FIA am Samstagmorgen vor dem Qualifying in Silverstone. Das Getriebe im Auto des 28-Jährigen wurde vor Ablauf der Frist von sechs Rennen ausgetauscht.

Auch bei Mercedes-Fahrer Valtteri Bottas (Finnland) wurde das Getriebe vorzeitig gewechselt. Der Sieger des Großen Preises von Österreich vor einer Woche, der in England im Training am Freitag Bestzeit gefahren war, erhielt die gleiche Strafe und muss ebenfalls mit einem Handicap ins Rennen gehen.

(sid)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Formel 1: Daniel Ricciardo wegen Getriebewechsel strafversetzt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.