| 13.46 Uhr

Formel 1 in Silverstone
Wieder Getriebewechsel! Vettel wird um fünf Plätze strafversetzt

Formel 1: Erneuter Rückschlag für Sebastian Vettel
FOTO: afp
Silverstone. Beim Qualifying zum Großen Preis von Großbritannien ist Manor-Pilot Pascal Wehrlein vorzeitig ausgeschieden. Nico Rosberg und Lewis Hamilton liefern sich ein Duell um die Pole Position.

Zuvor hatte Mercedes hat auch das Abschlusstraining zum britischen Grand Prix in Silverstone dominiert, für Sebastian Vettel setzte es dagegen schon vor dem Qualifying den nächsten peinlichen Rückschlag.

Am Ferrari des viermaligen Weltmeisters musste nach der dritten Einheit erneut das Getriebe gewechselt werden, zum dritten Mal in dieser Saison nach Sotschi und Spielberg wird Vettel aus diesem Grund in der Startaufstellung um fünf Plätze zurückversetzt.

Bestzeit am Samstagvormittag fuhr vor seinem Heimpublikum erneut Weltmeister Lewis Hamilton (1:30,904) im Mercedes, dahinter folgten sein Teamkollege Nico Rosberg (Wiesbaden/1:30,967) sowie das starke Red-Bull-Duo Daniel Ricciardo (1:31,488) und Max Verstappen (1:31,561).

Vettel (Heppenheim) lag als Fünfter in 1:32,049 deutlich zurück, unmittelbar nach dem Ende des Trainings vermutete er dann erneute Probleme mit dem Getriebe. Noch vor dem Qualifying am frühen Nachmittag (14.00 Uhr/RTL und Sky) bestätigte die Scuderia den Schaden.

Ericsson-Unfall sorgt für Unterbrechung

Das Training am Samstagmorgen war nach einem Unfall des Schweden Marcus Ericsson 20 Minuten vor dem Ende der Session unterbrochen worden. Ericsson hatte eingangs einer Linkskurve die Kontrolle über seinen Sauber verloren und war mit hoher Geschwindigkeit in die Streckenbegrenzung geprallt.

Ericsson stieg nach ein paar Minuten sichtlich benommen aus, ein Arzt kontrollierte an Ort und Stelle seine Reflexe. Wenig später wurde der 25-Jährige für Routinechecks in ein Krankenhaus gebracht, das teilte Sauber mit. Ericsson verpasste dadurch das Qualifying. Die vordere Partie seines Autos war bei dem Crash erheblich demoliert worden, die Aufhängung komplett zerstört.

 

(seeg/sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Formel 1: Erneuter Rückschlag für Sebastian Vettel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.