| 17.12 Uhr

Brite klagte über Sehstörungen
Fremdkörper aus Buttons Auge entfernt

Formel 1: Fremdkörper aus Jenson Buttons Auge entfernt
Jenson Button beendete das zweite Training auf dem achten Platz. FOTO: afp
Hockenheim. Der britische Formel-1-Pilot Jenson Button hat während des zweiten Freien Trainings zum Großen Preis von Deutschland über Augenprobleme geklagt. Er wurde zunächst im medizinischen Bereich am Hockenheimring untersucht.

Für einen weiteren Check wurde Button am Freitag aber auch noch in ein Krankenhaus in Mannheim gebracht.  "Wieder auf dem Weg nach Hockenheim nach meiner Augenuntersuchung in einem Mannheimer Krankenhaus. In meinem Auge wurde ein Fremdkörper gefunden und entfernt. Für morgen ist alles in Ordnung", twitterte Button. Für das Training und die Qualifikation am Samstag sei alles gut, gab er Entwarnung.

Ex-Weltmeister Button beendete das zweite Training auf dem achten Platz. Der 36-Jährige hatte in seinem McLaren-Honda allerdings nur 16 Runden absolvieren können.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Formel 1: Fremdkörper aus Jenson Buttons Auge entfernt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.