| 14.40 Uhr

Mercedes präsentiert Boliden für 2018
Hamilton schwärmt von seinem neuen Silberpfeil

Das ist der neue Bolide von Mercedes
Das ist der neue Bolide von Mercedes FOTO: rtr
Silverstone. Konstrukteurs-Weltmeister Mercedes hat seinen Boliden für die neue Formel-1-Saison präsentiert. Mit einem Video und einer Lichtershow wurde der W09 EQ Power+ der Öffentlichkeit vorgestellt.

"Es ist etwas ganz Besonderes, wenn man zum ersten Mal alle Teile zusammengefügt sieht", sagte Weltmeister Lewis Hamilton (England): "Dieses Auto ist die Weiterentwicklung des Wagens aus dem letzten Jahr, der sehr gut war. Das ist das Schwester-Auto, es ist besser als das im vergangenen Jahr in jedem Aspekt. Wir haben die DNA behalten."

Markantes neues Element des weiterhin in den Farben Silber, Schwarz und Türkis gehaltenen Boliden ist der Cockpitschutz Halo, der zur neuen Saison in der Formel 1 verpflichtend eingeführt wird - zum Missfallen von Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff, der erklärte: "Wenn Sie mir eine Kettensäge geben, schneide ich ihn ab."

Ansonsten ist Mercedes seinem Konzept aus dem Vorjahr weitgehend treu geblieben und setzt erneut auf einen langen Radstand. "Wir hatten 2017 das schnellste Auto. Aber der Wagen war auch eine Diva", sagte Wolff: "Bei dem neuen Auto wollten wir die negativen Eigenschaften beseitigen, ohne etwas von unserem Speed einzubüßen."

Der letztjährige WM-Dritte Bottas legte auf dem Traditionskurs von Silverstone am Donnerstagvormittag erste Kilometer mit dem W09 zurück. Nach dem Finnen sollte der viermalige Weltmeister Hamilton seine Runden mit dem neuen Silberpfeil drehen.

Bei der Veranstaltung wurde zudem klar, dass die Vertragsverlängerung von Lewis Hamilton  wohl nur noch eine Frage der Zeit ist. "In den nächsten Wochen" werde es zu einer Einigung kommen, prophezeite Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff. Auch Hamilton ließ keinen Zweifel daran, dass er seine Zukunft über die Saison 2018 hinaus beim Weltmeisterteam der vergangenen vier Jahre sieht. "Toto weiß, dass da draußen niemand ist, der besser ist als ich. Und ich weiß, dass es keine Adresse gibt, die besser ist als Mercedes", sagte der 33-Jährige.

Am Donnerstagnachmittag präsentiert auch der große Mercedes-Widersacher Ferrari im italienischen Maranello seinen Rennwagen für die kommende Saison.

Bei den am kommenden Montag (26. Februar) beginnenden Testfahrten in Barcelona messen sich die neuen Boliden der zehn Königsklassen-Teams erstmals auf der Strecke. Die 69. Formel-1-Saison beginnt am 25. März im australischen Melbourne.

(sid)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Formel 1: Mercedes präsentiert neuen Boliden für die Saison 2018


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.