| 11.48 Uhr

Formel 1 in Belgien
Rosberg fährt Bestzeit – Maldonado crasht

Maldonado crasht im ersten Training in Spa
Maldonado crasht im ersten Training in Spa FOTO: afp, mm
Spa-Francorchamps. Vize-Weltmeister Nico Rosberg (Wiesbaden) ist im ersten Training zum Großen Preis von Belgien (Sonntag, 14 Uhr/Live-Ticker) die Bestzeit gefahren und hat damit im Mercedes-Duell mit Titelverteidiger Lewis Hamilton (Großbritannien) ein erstes Ausrufezeichen gesetzt.

Rosberg, der in der WM-Wertung 21 Punkte Rückstand auf den zweimaligen Champion hat (181:202), lag in 1:51,082 Minuten klar vor Hamilton (1:51,324). Red-Bull-Pilot Daniel Ricciardo (Australien/1:51,373) war überraschend nah dran an den Silberpfeilen und lag direkt vor dem Ferrari-Duo mit Kimi Räikkönen (Finnland/1:51,478) und Sebastian Vettel (Heppenheim/1:51,866). Nico Hülkenberg (Emmerich/1:52,614) landete im Force India auf Platz zwölf.

Lotus-Pilot Pastor Maldonado (Venezuela) hatte nach rund einer Stunde für eine Rote Flagge gesorgt. Der 30-Jährige hatte die Kontrolle über seinen Boliden verloren und war in die Streckenbegrenzung gekracht.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Formel 1: Nico Rosberg fährt Bestzeit im freien Training


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.