| 13.11 Uhr

Vielleicht "fast wieder Freunde werden"
Rosberg reicht Hamilton die Hand

Formel 1: Nico Rosberg reicht Lewis Hamilton die Hand
Lewis Hamilton und Nico Rosberg hatten sich zum Ende der Karriere des Deutschen nur noch wenig zu sagen. FOTO: dpa, vxh sam kde
Melbourne. Nico Rosberg kann sich mit seinem langjährigen Formel-1-Rivalen Lewis Hamilton künftig wieder eine freundschaftliche Beziehung vorstellen.

"Ich habe nach wie vor großen Respekt vor dem, was er leistet, und das ist absolut höchstes Level. Ich bin auch nicht nachtragend, und wir verstehen uns eigentlich wieder ganz okay", sagte der nach seinem Weltmeistertitel 2016 abgetretene Rosberg dem TV-Sender RTL in einem Interview. "Vielleicht können wir auch fast wieder Freunde werden, da hätte ich nichts gegen mit der Zeit."

Rosberg und Hamilton hatten sich als Stallrivalen bei Mercedes vier Jahre lang teils erbitterte WM-Duelle geliefert. Darüber zerbrach auch die Freundschaft der beiden Piloten aus Jugendtagen. Der 32-jährige Rosberg wird in dieser Saison als RTL-Experte bei ausgewählten Rennen auftreten. Der erste Grand Prix findet am Sonntag (7.10 Uhr MESZ) in Melbourne statt.

 

(dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Formel 1: Nico Rosberg reicht Lewis Hamilton die Hand


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.