| 11.05 Uhr

Formel-1-Spitzenreiter
Rosberg vor Verlängerung bei Mercedes

Rosberg jubelt über Pole Position in China
Rosberg jubelt über Pole Position in China FOTO: afp, WZ
Monte Carlo. WM-Spitzenreiter Nico Rosberg (Wiesbaden) soll seinen auslaufenden Vertrag beim Formel-1-Rennstall Mercedes in den kommenden Wochen verlängern. Das sagte Niki Lauda, Aufsichtsratschef des Weltmeister-Teams, im Vorfeld des Großen Preises von Monaco.

"Ich bin sicher, dass wir das relativ schnell abschließen sollten", sagte Lauda bei Sky Sport News HD: "Damit der Nico weiter ganz beruhigt Rennen gewinnen kann."

Vom angeblichen Interesse Ferraris an Rosberg wisse er nichts, so der 67-Jährige: "Aber wenn wir jetzt relativ schnell mit Nico zu einem Verhandlungsergebnis kommen, dann kann Ferrari sich auf den Kopf stellen."

Die Verhandlungen für Rosberg führt mittlerweile der frühere Formel-1-Pilot Gerhard Berger, mit seinen österreichischen Landsleuten Lauda und Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff habe er bereits am Tisch gesessen.

"Das erste Gespräch mit Toto, Gerhard und mir war lustig, das war ein österreichisches Gespräch", sagte Lauda: "Gerhard ist jetzt Verhandlungsführer, das ist auch die richtige Entscheidung von Nico. Er will ja nicht Verträge aushandeln, wenn er Rennen fährt, er will sich konzentrieren und den Grand Prix hier gewinnen."

Berger hatte die Maßnahme im Gespräch mit "Auto Bild Motorsport" zuletzt als "reinen Freundschaftsdienst" bezeichnet: "Das hat nichts mit einer Zusammenarbeit auch in der Zukunft zu tun."

(seeg/dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Formel 1: Nico Rosberg vor Verlängerung bei Mercedes


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.