| 17.17 Uhr

Formel 1 in Austin
Trotz Unwetter: Training in Texas findet statt

Fotos: Zweites freies Training wegen starker Regenfälle abgesagt
Fotos: Zweites freies Training wegen starker Regenfälle abgesagt FOTO: afp, di
Austin. Trotz eines heftigen Unwetters in Austin findet das dritte und letzte freie Training zum Großen Preis der USA (Sonntag, 20 Uhr/Live-Ticker) am Samstagvormittag (Ortszeit) wie geplant statt.

Dabei hatten die Streckenbetreiber zuvor bekannt gegeben, dass die Eingangstore für die Fans aus Sicherheitsgründen bis 12 Uhr Ortszeit (19 Uhr/MESZ) geschlossen bleiben sollten.

Ob das Qualifying später am Samstag (20 Uhr/MESZ) wie geplant durchgeführt werden kann, ist weiter unklar. Rund um den "Circuit of the Americas" sorgt Starkregen für örtliche Überflutungen.

Die Entscheidung über die Poleposition in Austin könnte auch am Sonntag kurz vor dem Rennen fallen. Falls gar kein Qualifying gefahren werden kann, entscheidet wohl das Ergebnis des dritten freien Trainings über die Startaufstellung.

Für den Dauerregen in Texas ist Hurrikan "Patricia" verantwortlich. Der Wirbelsturm tobt sich gerade über Mexiko aus und seine Ausläufer treffen den Süden der USA immer noch mit aller Macht.

(seeg/sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Formel 1: Veranstalter schließen Tore wegen Sturm und Regen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.