| 08.11 Uhr

Verspäteter Abflug nach Brasilien
Formel-1-Weltmeister Hamilton baut Unfall in Monaco

Hamilton: Scherzinger-Freund, Mercedes-Pilot
Hamilton: Scherzinger-Freund, Mercedes-Pilot FOTO: dpa, Thomas Frey
Sao Paulo. Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton hatte am Montag einen Autounfall in seiner Wahlheimat Monaco und ist deshalb einen Tag später zum Großen Preis von Brasilien angereist. Dies teilte der Brite bei Instagram mit. Am Mittwoch hatte es noch geheißen, der 30-Jährige habe seinen Abflug wegen Fiebers verschoben.
 

Coco the Trap Queen 😂 @roscoelovescoco

Ein von Lewis Hamilton (@lewishamilton) gepostetes Foto am

"Mir ging es mit dem Fieber nicht gut, aber ich hatte Montagnacht auch einen Unfall in Monaco. Ich habe ein stehendes Fahrzeug leicht berührt. Niemand wurde verletzt, das ist das Wichtigste", schrieb Hamilton kurz vor seinem Abflug nach Sao Paulo. Auf dem dazugehörigen Foto ist der Mercedes-Pilot im Flieger zu sehen. Er schrieb weiter, dass manche Leute aus seiner Position einen Vorteil und Geld ziehen wollten. Noch präziser wollte er sich aber nicht zu dem Unfall und den Folgen äußern.

Er habe mit dem Team und seinem Arzt entschieden, dass es besser sei, sich noch einen Tag zu Hause auszuruhen und dann abzureisen, erklärte Hamilton: "Ich informiere Euch alle, weil ich finde, dass wir alle Verantwortung übernehmen müssen. Fehler passieren, aber wir müssen alle daraus lernen."

(seeg/sid/dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lewis Hamilton baut Unfall in Monaco


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.