| 20.05 Uhr

Formel 1 in Kanada
Hamilton fährt vor Vettel auf die Pole

Fotos: Das Qualifying zum Großen Preis von Kanada
Fotos: Das Qualifying zum Großen Preis von Kanada FOTO: afp, wt
Montreal. Der dreimalige Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton (Großbritannien) hat sich die Pole Position für den Großen Preis von Kanada gesichert.

Der Mercedes-Pilot verwies im Qualifying von Montréal den WM-Spitzenreiter Sebastian Vettel (Heppenheim) im Ferrari auf den zweiten Rang. Vom dritten Startplatz geht Valtteri Bottas (Finnland) im zweiten Mercedes in das Rennen am Sonntag (20 Uhr/RTL und Sky).

Es ist die 65. Pole in der Formel-1-Karriere Hamiltons, damit zog er in der Bestenliste mit seinem Idol Ayrton Senna (Brasilien) gleich. Nach dem Qualifying erhielt der 32-Jährige vor den vollbesetzten Tribünen einen Original-Helm Sennas, das kam offenbar auch für den Engländer überraschend.

"Ich bin sprachlos", sagte Hamilton sichtlich gerührt: "Ayrton war für mich der größte Antrieb, um heute hier zu stehen. Jetzt in gewisser Weise auf einem Level mit ihm zu stehen, ist die größte Ehre für mich." Erfolgreicher war in dieser Hinsicht nur Rekordweltmeister Michael Schumacher mit 68 Pole Positions.

Vettel zeigte sich am Ende des Tages nicht "rundum glücklich, ich hätte hier und da wohl noch etwas finden können. Trotzdem war es insgesamt ein gutes Qualifying." Der zweimalige Saisonsieger Hamilton steht am Sonntag zum vierten Mal in diesem Jahr auf dem ersten Startplatz, mit seiner schnellsten Runde unterbot er auch den 13 Jahre alten Montréal-Rekord von Ralf Schumacher (1:12,275) um rund acht Zehntel.

Vettels Ferrari-Kollege Kimi Räikkönen (Finnland) wurde Vierter, Nico Hülkenberg (Emmerich) im Renault steht auf dem zehnten Rang. Pascal Wehrlein im Sauber hatte schon in den freien Trainings einige Probleme und konnte diese auch im Qualifying nicht lösen. Der Worndorfer belegte den 20. und damit letzten Platz.

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lewis Hamilton fährt vor Sebastian Vettel auf die Pole in Kanada


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.